Es waren weit mehr als 200 Gäste, die Bürgermeister Dieter Schaar bei seinem Empfang in der Mensa der Friedrich-Ellrodt-Volksschule zum 60. Geburtstag gratulierten. Darunter waren nicht nur seine Bürgermeisterkollegen aus dem Landkreis Kulmbach, sondern auch aus den benachbarten Bayreuther Gemeinden Heinersreuth und Bindlach. Auch Bayreuths Landrat Hermann Hübner, Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe und Regierungspräsident Wilhelm Wenning machten dem sympathischen Jubilar ihre Aufwartung.

Schaar ist TSV-Ehrenmitglied

Für die Vereine und Verbände der Gemeinde Neudrossenfeld sprach der Vorsitzende des TSV Neudrossenfeld, Fritz Jacob. Jakob würdigte die Verdienste Schaars beim TSV. Der Bürgermeister war selbst aktiver Fußballer und späteres Vorstandsmitglied. Ob seiner großen Verdienste wurde er anlässlich des 60.
Geburtstags zum Ehrenmitglied ernannt.

In Mundart

Der zweite Neudrossenfelder Bürgermeister Helmut Erlmann, der die Gäste begrüßte, lobte Schaar in Reimen in fränkischer Mundart. "Bei unnerm Dieter wiss mer ganz gwieß, wos er macht, hot Händ` und Fieß", sagte Erlmann. Schaars Bürgermeisterkollegen aus dem Landkreis Kulmbach überbrachten mit ihrem stimmgewaltigen Chor unter der Leitung von Reinhard Holhut am Klavier ihre musikalischen Grüße.

Es geht nach England

Landrat Klaus Peter Söllner machte dem fußballbegeisterten Jubilar ein besonderes Geschenk. Er überreichte Schaar eine Eintrittskarte für das Champions-League-Spiel der Bayern am Dienstag bei Arsenal London mit Hotelübernachtung. Weitere Glückwünsche übermittelten für das Personal der Gemeinde Neudrossenfeld der geschäftsleitende Beamte Rainer Schimpf und Pfarrer Claus Bergmann.