"Seitdem tut sie ihren Dienst."

Hinweisschild ist wichtig

Doch zurück zur Rutsche. TÜV-Ingenieur Smida widmet sein Hauptaugenmerk inzwischen dem Aufstieg und der Bahn: "Ich habe die Treppe geprüft, dass man sich an Füßen oder Händen nicht verletzen kann. Auch das Schild, das den Rutschvorgang erläutert, ist wichtig. Denn es kommt immer wieder vor, dass einer bäuchlings voran rutscht. Das ist verboten, und wenn kein Schild da ist, machen das alle so." Die sicherste Haltung sei Sitzen, wobei es dabei am langsamsten vorangehe. Zulässig sei aber auch die Dreipunkt-Haltung, also auf den Versen, dem Hintern und den Schultern. Rutschen im Doppelpack ist nicht zulässig.