Am 15. Dezember ist Fahrplanwechsel für den öffentlichen Personennahverkehr. Damit die Bürger einen guten Überblick über das gesamte öffentliche Nahverkehrsangebot der Zug- und Busverbindungen im Kulmbacher Land haben, gibt es jetzt den neuen 88 Seiten starken Taschenfahrplan. Dafür wurden die Fahrplandaten der Verkehrsunternehmen im Nahverkehr von Schiene und Bus aus unterschiedlichen Fahrplantabellen wieder individuell auf die Stadt und den Landkreis Kulmbach zusammengestellt.

Landrat Klaus Peter Söllner sagte bei der Vorstellung: "In dem Fahrplanheft sind alle Buslinien zwischen zwei Punkten zu Fahrplantabellen zusammengefasst. Eine detaillierte Liniennetzkarte mit allen Haltestellen im Landkreis erleichtert den schnellen Zugang zu den Fahrplantabellen."

Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember wartet die DB AG Regio Nordostbayern mit dem neuen Angebot des "Main-Saale-Express" auf. Dabei geht der Landkreis Kulmbach als großer Gewinner hervor. Landrat Söllner: "Kulmbach bekommt künftig Direktverbindungen im Zweistundentakt über Bayreuth nach Nürnberg und von Nürnberg aus erreicht man Kulmbach auch umsteigefrei."

Die Fahrgäste in Richtung Würzburg und Frankfurt müssen jetzt zwar in Bamberg umsteigen, die Fahrzeit verlängert sich aber nur um wenige Minuten. Vom aktuellen Fahrplanwechsel profitiert auch Marktschorgast. Durch das neue Flügelkonzept der Züge von Hof nach Nürnberg und Lichtenfels erhält Marktschorgast eine schnelle Direktverbindung nach Nürnberg im Zwei-Stunden-Takt. Neu ist auch ein zusätzlichen Halt in Mainleus für den Schülerverkehr morgens um 7.13 Uhr in Richtung Kulmbach. Michael Beck, der Nahverkehrsplaner des Landratsamtes, bat Eltern und Schüler darum, dieses Angebot auch zu nutzen, denn es sei auf deren ausdrücklichen Wunsch hin eingerichtet worden.


Variobus: 23 neue Fahrten

Der Landkreis Kulmbach hat zur Verbesserung der Mobilität im ländlichen Raum vor genau einem Jahr den "Variobus Kulmbach" als neues flexibles Angebot eingeführt. Der Variobus ist ein Rufbussystem. Der Kunde kann seinen Fahrtwunsch unter Fahrtwunschzentrale buchen oder telefonisch über die Fahrtwunschzentrale unter der kostenfreien Rufnummer 0800 60 65 600 (Montag bis Sonntag 7.30 Uhr bis 18 Uhr) bis spätestens 60 Minuten vor Fahrtbeginn anmelden. Mit dem neuen Fahrplan werden für den Variobus 23 zusätzliche Fahrten insbesondere im Nordosten (Frankenwald) und Südwesten (Fränkischer Jura) des Landkreises angeboten.


Hier gibt es den neuen Taschenfahrplan

Das neue Fahrplanheft für Bahnen und Busse im Nahverkehr ist ab sofort erhältlich. Es liegt im Landratsamt Kulmbach an der Information aus.
Des Weiteren gibt es den Taschenfahrplan bei allen Gemeindeverwaltungen des Landkreises, im Kulmbacher Bahnhof, in der Touristinfo und dem Bürgerbüro der Stadt Kulmbach sowie bei den beteiligten Busunternehmen Omnibusverkehr Franken, Stadtbusunternehmen Schütz, Omnibus Schuster, Pomper-Reisen und Omnibus Röttgen.
Die Schüler der weiterführenden Schulen und des Beruflichen Schulzentrums erhalten die Fahrplanhefte über das jeweilige Sekretariat. Die Fahrpläne sind auch auf der Homepage des Landkreises Kulmbach unter Landkreis Kulmbach abrufbar.