Eine Reihe von Veranstaltungen wurde bereits durchgeführt, der Kirchweihgottesdienst am Sonntag, 29. Juni, um 8 Uhr in der Peter-und-Paul-Kirche und der Sonntagnachmittag, der unter dem Motto "725 Jahre Cottenau - Ein Dorf stellt sich vor" steht, bilden weitere Höhepunkte.

Am morgigen Samstag werden ab 17.30 Uhr im Feuerwehr- und Schützenhaus "Kerwa-Spezialitäten" angeboten, außerdem kommt es zu einer historischen Bilderpräsentation unter dem Titel "Cottenau - früher und heute". Gemeinderat Jochen Trier zeigt fast 200 historische Aufnahmen und alte Dokumente, etwa einen Ausweis der früheren Kommunistischen Partei Deutschlands oder den Strafbefehl für einen Cottenauer.

Das Festwochenende wird von der Feuerwehr, dem Sportverein und der Schützengesellschaft ausgerichtet.