Aktueller Stand zum Coronavirus - Jetzt für Newsletter anmelden

Die Corona-Pandemie hat Franken weiter im Griff. Den aktuellen Stand der COVID-19-Fälle erfahrt ihr in unserer Karte - inklusive Stand der Aktualisierung.

Aufgrund der hohen Dynamik der Infektionszahlen kann es vorkommen, dass die Zahlen nicht immer aktuell sind. Regelmäßig überprüfen wir die Zahl der Infizierten im Landkreis und vermelden sie dann hier. Aufgrund der unterschiedlichen Zählweise der Landratsämter, Landesämter und des Robert-Koch-Instituts kann es unterschiedliche Fallzahlen geben. Aktuelle Informationen zur Entwicklung des Coronavirus in Deutschland erfahren Sie in unserem Newsticker.

Update vom 06.12.2021, 17.00 Uhr: 8 neue Corona-Fälle am Tag

Am Montag (6. Dezember 2021) bestätigt der Landkreis Kulmbach acht positive Coronavirus-Fälle. Von den aktuellen Corona-Fällen fallen 193 in die letzten sieben Tage. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100.000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach liegt damit bei 270,2.

Intensivmedizinisch betreut werden sechs Personen. In Quarantäne befinden sich 379 Menschen.

Die Rate der Zweitimpfungen liegt bei 69,47%.

Update vom 03.12.2021, 18.45 Uhr: Niedrigste Inzidenz in Franken

Der Landkreis Kulmbach verzeichnet am Freitag weiterhin die niedrigste Inzidenz in Franken. Wie das Landratsamt mitteilte, liegt der Wert mit Stand 16.00 Uhr bei 266,0. Es wurden 36 weitere Menschen positiv auf Corona getestet, womit die Zahl der aktiven Fälle bei 356 liegt.

Bestseller: Corona-Selbsttests bei Amazon ansehen

Entsprechend der neuen Corona-Regeln in Bayern gelten im Landkreis noch keine Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und Genesene. Dies wäre erst ab einer Inzidenz von 350 der Fall. 

Im Kulmbacher Klinikum hat sich die Lage trotz sinkender Corona-Zahlen bislang noch nicht entspannt. Laut DIVI-Register ist derzeit nur eins der 27 Intensivbetten frei. Davon sind sieben mit Corona-Patienten belegt. Insgesamt werden laut Landratsamt 20 Menschen in der Region aufgrund ihrer Corona-Erkrankung stationär betreut.

Update vom 28.11.2021, 14.50 Uhr: Inzidenz vergleichsweise niedrig

Über das vergangene Wochenende wurden weitere 34 positive Coronavirus-Fälle im Landkreis Kulmbach bestätigt, teilt das Landratsamt Kulmbach mit. Von den aktuellen Corona-Fällen fielen 194 in die letzten sieben Tage. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100.000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach liege damit bei 271,6.

Nach den vom RKI (Robert-Koch-Institut) und dem LGL-Bayern am Sonntag veröffentlichen Zahlen, habe der Landkreis Kulmbach damit niedrigste Inzidenz unter den 96 Landkreisen und kreisfreien Städten in Bayern. Fünf Personen werden intensiv betreut. Die Quote der vollständig Geimpften liegt bei 69,04 %. Das Landratsamt weist darauf hin, dass ab Montag, 29.11.2021, eine Impfung im Kulmbacher Impfzentrum nicht ohne Terminvereinbarung möglich ist.

Eine Registrierung ist unter https://impfzentren.bayern/citizen/ im Online-Impfportal möglich. "Ebenso wird auch die Impfhotline unter der Telefonnummer 09221/707-657 weiter ausgebaut“, erklärt der Leiter des Impf-Zentrums Marcel-Hocquel.
Weiterführende Informationen zu COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) sowie eine Übersicht der Pressemitteilungen im Rahmen der Corona-Pandemie finden Sie auf www.landkreis-kulmbach.de/coronavirus.

Update vom 09.11.2021, 13.20 Uhr: Inzidenz unverändert - so ist die Lage im Kreis Kulmbach

Trotz Neuinfektionen bleibt die Inzidenz im Landkreis Kulmbach am Dienstag unverändert. Laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) liegt der Wert den zweiten Tag in Folge bei 193,2. Laut der jüngsten Mitteilung des Landratsamtes gibt es derzeit 201 aktive Corona-Fälle.

Im Vergleich zum Vortag wurden drei weitere Menschen positiv getestet, sieben gelten als genesen. In den Kliniken im Landkreis werden zudem sieben Corona-Erkrankte behandelt. Davon liegen laut den Daten des Divi-Intensivregisters drei auf der Intensivstation (Stand: 9. November, 11.15 Uhr).

Insgesamt werden Intensivbetten in der Region jedoch immer knapper. Zwar ist der Großteil derzeit nicht mit Corona-Patienten belegt, sollte die Zahl der Infizierten weiter steigen - und infolge mehr Menschen schwer an Corona erkranken - kommen die Stationen an ihre Grenzen. Von 27 Intensivbetten im Landkreis sind aktuell nur noch drei frei.

Update vom 08.11.2021, 11.30 Uhr: Intensivstationen im roten Bereich

Die Corona-Inzidenz ist am Montag, 8.11.2021, im Landkreis Kulmbach unverändert bei 193. Über das Wochenende hat sich hier nicht viel getan, dies ist womöglich aber auch dem Wochenende geschuldet. 

Die Intensivstationen im Landkreis sind mit Stand 7.11. zu 85 Prozent belegt: Zwei Corona-Patienten befinden sich in Intensivbehandlung, vier Betten sind im Landkreis Kulmbach noch frei. 

Ab Dienstag dürfte in Kulmbach jedoch ebenfalls wie in ganz Bayern die Warnstufe Rot der Krankenhausampel gelten, da derzeit in ganz Bayern über 600 Corona-Patienten in Intensivbehandlung sind. 

Artikel enthält Affiliate Links
*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.
Vorschaubild: © Jensino/pixabay.com