Aktueller Stand zum Coronavirus - Jetzt für Newsletter anmelden

Die Corona-Pandemie hat Franken weiter im Griff. Den aktuellen Stand der COVID-19-Fälle erfahrt ihr in unserer Karte - inklusive Stand der Aktualisierung.

Aufgrund der hohen Dynamik der Infektionszahlen kann es vorkommen, dass die Zahlen nicht immer aktuell sind. Regelmäßig überprüfen wir die Zahl der Infizierten im Landkreis und vermelden sie dann hier. Aufgrund der unterschiedlichen Zählweise der Landratsämter, Landesämter und des Robert-Koch-Instituts kann es unterschiedliche Fallzahlen geben. Aktuelle Informationen zur Entwicklung des Coronavirus in Deutschland erfahren Sie in unserem Newsticker.

Update vom 24.10.2021, 17.00 Uhr: 13 weitere positive Coronavirus-Fälle im Landkreis Kulmbach

Am Sonntag (24.10.21) teilte das Landratsamt Kulmbach in einer aktuellen Meldung mit, dass seit Freitag 13 weitere positive Coronavirus-Fälle im Landkreis Kulmbach bestätigt wurden. 

Von den aktuellen Corona-Fällen fallen mit dem heutigen Tag 75 in die letzten sieben Tage. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100.000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach steigt damit auf jetzt 105,0. Vor einer Woche betrug dieser noch 65,8. Das Robert Koch Institut meldete zudem insgesamt 119 Todesfälle. 

Update vom 20.10.2021, 17.30 Uhr: 22 weitere positive Coronavirus-Fälle gemeldet 

Am Mittwoch (20.10.21) wurden 22 weitere positive Coronavirus-Fälle im Landkreis Kulmbach bestätigt. 

Von den aktuellen Corona-Fällen fallen 57 in die letzten sieben Tage. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100.000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach steigt somit auf 79,80

Das Landratsamt Kulmbach meldet, dass sich aktuell 118 Personen in Quarantäne befinden. Die Anzahl der Corona-Todesfälle liegt bei 119. 

Update vom 30.09.2021, 17.30 Uhr: Inzidenz im Kreis Kulmbach stark gestiegen - 3G-Regel kommt wieder

Heute wurden 20 weitere positive Coronavirus-Fälle im Landkreis Kulmbach bestätigt. 

Von den aktuellen Corona-Fällen fallen 81 in die letzten sieben Tage. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100.000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach steigt damit auf 113,4 und liegt den vierten Tag in Folge über dem Schwellenwert von 35 (27.09.21 – 39,20 ; 28.09.21 – 64,40 ; 29.09.2021 – 89,60).

Daher gilt ab Samstag (2. Oktober 2021) die 3G-Regel.

Das Ausbruchsgeschehen kann auf einen Corona-Ausbruch in einer Kita zurückgeführt werden.

Update vom 15.09.2021, 21.00 Uhr: Sonder-Impfaktion am Wochenende

Wie das Landratsamt Kulmbach am Mittwoch (15. September 2021) berichtet, findet im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche #HierWirdGeimpft zwei Sonderimpfaktionen statt.

Impfwillige haben die Möglichkeit sich  am Samstag, den 18.09.2021 von 08.00 Uhr – 12.00 Uhr bei einem Besuch des Stadtsteinacher Bauernmarktes, oder 
am Sonntag, den 19.09.2021 von 13.00 Uhr – 18.00 Uhr zum verkaufsoffen Sonntag in der Kulmbacher Innenstadt am Holzmarkt impfen zu lassen, heißt es in der Pressemitteilung.

Update vom 12.09.2021, 16.55 Uhr: Zehn weitere Coronavirus-Fälle im Landkreis Kulmbach

Seit Freitag (10. September 2021) wurden zehn weitere positive Coronavirus-Fälle im Landkreis Kulmbach bestätigt. Das teilt das Landratsamt Kulmbach am Sonntag (12. September 2021) mit. 

Von den aktuellen Corona-Fällen fallen 46 in die letzten sieben Tage.  Der 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100.000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach liegt damit bei 64,4.

  • Aktuelle Corona-Fälle: 85
  • Fälle der letzten 7 Tage: 46
  • 7-Tage-Inzidenz-Wert: 64,40
  • stationär betreut (außerhalb wohnhaft | intensiv): 5 (0 | 0)
  • in Quarantäne: 149
  • Corona-Fälle insgesamt: 4226 (+ 10)
  • Genesene: 4023 (+ 3)
  • Verstorbene: 118

Die der Berechnung des Inzidenzwerts zugrundeliegende Einwohnerzahl für den Landkreis Kulmbach wurde an die Zahlen des RKI angepasst. 
Lagen bisher 71.566 Personen zugrunde, beträgt die aktuelle Einwohnerzahl nun 71.428. Die Inzidenz verändert sich hierdurch nur um wenige Kommastellen, berichtet das Landratsamt. 

Impfungen (Stand 10.09.2021)

  • Summe Erstimpfungen (Impfquote): 47.712 (66,67 %)
  • Summe Zweitimpfungen (Impfquote): 44.689 (62,44 %)
  • Summe Drittimpfungen: 246

In den Teststrecken der Kulmbacher Abstrichstelle wurden keine weitere PCR-Testungen durchgeführt. 

Im Rahmen der Test- und Impfaktion „Schule.Sicher!“, wurden an den Schulen im Landkreis Kulmbach am Freitag nochmals 139 Abstriche durchgeführt.

Weiterführende Informationen zu Covid-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) sowie eine Übersicht der Pressemitteilungen im Rahmen der Corona-Pandemie finden Interessierte demnach auf www.landkreis-kulmbach.de/coronavirus.

Update vom 03.09.2021, 19.15 Uhr: Inzidenz über 35 - 3G-Regel gilt ab Montag in Kulmbach

Heute wurden weitere fünf positive Coronavirus-Fälle im Landkreis Kulmbach bestätigt. 

Von den aktuellen Corona-Fällen fallen 36 in die letzten sieben Tage. Der aktuelle 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100.000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach beträgt demnach 50,3 und liegt damit den dritten Tag in Folge über dem Schwellenwert von 35. Daher gilt ab Montag (6. September 2021) die 3G-Regel.

In den Teststrecken der Kulmbacher Abstrichstelle wurden heute 88 weitere PCR-Testungen durchgeführt.

Update vom 26.08.2021, 20.30 Uhr: Inzidenz in Kulmbach das erste Mal über 35

Am Donnerstag wurden sechs weitere positive Coronavirus-Fälle im Landkreis Kulmbach bestätigt. Der aktuelle 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100.000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach steigt demnach auf 39,12. Bei den Fällen der letzten sieben Tage liegt die Quote der Nichtgeimpften bei über 80 %. 

Damit übersteigt der Landkreis mit Veröffentlichung der Zahlen durch das Robert Koch-Institut (RKI) am Freitag den 27. August 2021 gemäß derzeitiger Vorgaben zum ersten Mal den seit dem 23. August 2021 in Bayern geltenden Schwellenwert einer 35er 7-Tage-Inzidenz. 

Erst wenn die vom RKI im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert überschreitet, so treten dort die von der Regelung verfügten Maßnahmen ab dem übernächsten darauf folgenden Tag in Kraft. Bei einer 7-Tage-Inzidenz von 35 oder mehr gilt dann für Zusammenkünfte in Innenbereichen (z.B. Gastronomie, Sport) größtenteils die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet). 

Update vom 24.08.2021, 16.45 Uhr: Inzidenz steigt in Kulmbach - "Diffuses Infektionsgeschehen"

Am Dienstag (24. August 2021) wurden sieben weitere positive Coronavirus-Fälle im Landkreis Kulmbach bestätigt. Vier Fälle, die am Montag (23.08.2021) aufgrund eines technischen Fehlers gemeldet wurden, konnten rückwirkend wieder gelöscht werden. Von den aktuellen Corona-Fällen fallen damit 17 in die Berechnung der letzten sieben Tage. Der aktuelle 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100.000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach steigt demnach auf 23,75. 

„Mit diesem Wert liegt Kulmbach nach wie vor deutlich unter dem bayerischen Durchschnitt“, kommentiert Landrat Klaus Peter Söllner die aktuellen Zahlen des Gesundheitsamtes. „Wir sind jedoch mit einem diffusen Infektionsgeschehen konfrontiert, das uns durchaus nachdenklich stimmt“, so Landrat Söllner weiter. Ein signifikant messbarer Ursprung sei nicht zu erkennen. Amtsärztin Dr. Nataša Luz erklärte dazu, dass die zuletzt bestätigten Neuinfektionen gleichermaßen auf Kontaktpersonen und Reiserückkehrer zurückzuführen sind. „Es handelt sich bei diesen Fällen hauptsächlich um jüngere und nichtgeimpfte Personen“, so die stellvertretende Leiterin der Gesundheitsbehörde.

Vorschaubild: © André Beer / Pixabay