Auch im Landkreis Kulmbach steigt die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Menschen an. Wie aus dem Landratsamt zu erfahren war, ist die Zahl am Donnerstag um weitere 16 gewachsen. Darunter sind auch Schüler des Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasiums. Die Schule hatte bereits am Dienstag den Präsenzunterricht ausgesetzt, nachdem es dort einige positiv getestete Fälle gegeben hatte. Damit gibt es derzeit43 aktive Fälle im Landkreis.

Durch die Neuinfektionen ist der sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz-Wert auf 39,1 gestiegen. Die "Corona-Ampel", ein bayernweit gültiges Regelwerk, ist damit auf Gelb gesprungen.

Ab einem Inzidenzwert von 35 gelten folgende Regeln:

?Maximal zehn Personen oder 2 Haushalte bei privaten Feiern und Kontakten

?Maskenpflicht, da wo Menschen dichter und länger zusammen sind, unter anderem in Fußgängerzonen, öffentlichen Gebäuden, in weiterführenden Schulen ab Jahrgangsstufe 5 und Hochschulen

?Sperrstunde ab 23 Uhr, Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen ab 23 Uhr, Alkoholverkaufsverbot an Tankstellen.

Diese Regeln sollen ab Samstag gelten.