Am Freitag beobachten laut Polizeiangaben gegen 20.45 Uhr zwei aufmerksame Kulmbacher wie ein Autofahrer in der Blaich den Spiegel eines geparkten Pkw streifte. Da ihnen zudem auffiel, dass am Pkw des Autofahrers keine Kennzeichen angebracht waren, verständigten sie die Polizei.

Die Streife stellte vor Ort fest, dass an den beiden Fahrzeugen kein Schaden entstanden war. Jedoch bemerkte die Streifenbesatzung schnell, dass der 23-jährige Fahrer alkoholisiert war. Ein Test am Alkomaten bestätigte dies, weit über 1,5 Promille zeigte der Tester.

Der Audifahrer musste daher eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Hinzu kam, dass der junge Mann momentan nicht im Besitz eines Führerscheines ist. Diesen hatte er erst kürzlich, wegen Trunkenheit im Verkehr, abgeben müssen.

Zu allem Überfluss war sein Pkw nicht zugelassen. Somit verstieß der junge Pkw-Lenker gleich gegen mehrere Strafvorsschriften, was zur Folge hat, dass mehrere Verfahren gegen ihn eingeleitet werden mussten.

Etwaige weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Kulmbach zu melden.