Nachdem der Unbekannte das Kosmetikstudio betreten hatte, wartete er einen günstigen Moment ab. Dann drängte der Mann die allein anwesende Inhaberin in eine Ecke und stieß sie zu Boden. Blitzschnell schnappte er sich die Geldbörse der 42-Jährigen. Danach entkam der Täter und flüchtete in unbekannte Richtung.

In der Geldbörse der Kosmetikerin befanden sich neben einem niedrigen, dreistelligen Eurobetrag auch mehrere Scheckkarten. Mit einer dieser Karten hob eine weitere Person nur wenige Minuten nach der Tat Geld von einem Bankautomaten ab. Während dieses Vorganges entstanden Überwachungsfotos.

Die Polizei löste sofort eine groß angelegte Fahndung nach dem Täter aus, die aber erfolglos abgebrochen werden musste. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Bayreuth übernommen.

Vom Räuber liegt eine Personenbeschreibung vor:
• zirka 30 bis 35 Jahre alt
• etwa 1,75 Meter groß
• kräftige Statur
• kurze, dunkle, nach oben gegelte Haare, seitlich längere Haare
• blasser Teint
• insgesamt ungepflegte Erscheinung
• trug ausgewaschene Jeans und weiße Turnschuhe mit farblich abgesetzten Streifen.

Der Komplize, der Geld am Automaten abgehoben hat, ist etwa 35 bis 40 Jahre alt und ebenfalls
zirka 1,75 Meter groß. Er trug zur Tatzeit eine dunkle, glänzende Kapuzenjacke, blaue Jeans
und Turnschuhe

Bei den weiteren Ermittlungen hofft die Kripo Bayreuth jetzt auf die Mithilfe der Bevölkerung:

- Wer kann Hinweise zu der abgebildeten Person geben?
- Wer hat den Überfall auf das Kosmetikstudio mitbekommen?
- Wem sind verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge im Bereich der Mainstraße aufgefallen?
- Wer hat sonst irgendwelche Beobachtungen gemacht, die mit dem Raub in Verbindung stehen könnten?


Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0921/5060 entgegen.