Inge Aures und die Baugenossenschaft Kulmbach und Umgebung eG sowie Udo Petzoldt haben sich gütlich geeinigt. Das teilt die Rechtsanwaltskanzlei Stübinger im Auftrag von Aures mit.

Danach hat sich Inge Aures aus der Baugenossenschaft Kulmbach und Umgebung eG zurückgezogen und ihr Aufsichtsratsmandat mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Udo Petzoldt ist im Gegenzug aus der Arbeiterwohlfahrt ausgetreten und als Beisitzer bzw. Mitglied des Kreisvorstandes der Awo mit sofortiger Wirkung zurückgetreten.

Inge Aures hat nach Angaben ihres Rechtsanwalts die Berufung gegen das Urteil des Landgerichts Bayreuth vom 16. Juni.2021 wegen der in diesem Verfahren von ihr angefochtenen Beschlüsse der außerordentlichen Vertreterversammlung der Baugenossenschaft Kulmbach und Umgebung eG (Wahlen zum Aufsichtsrat) und dessen Aufsichtsrat zurückgenommen und die Wirksamkeit der Wahl somit anerkannt.

Udo Petzoldt hat, so Rechtsanwalt Frank Stübinger in seiner Mitteilung, zwischenzeitlich die Berufung vor dem Landgericht Bayreuth wegen des erstinstanzlichen Urteils vor dem Amtsgericht Kulmbach vom 29. April 2021 wegen geforderter Unterlassung von Äußerungen ebenfalls zurückgenommen, so dass die Konfliktbereiche sämtlicher Parteien damit einer Erledigung zugeführt worden sind.