Am Dienstagabend kam es im Feierabendverkehr auf der B289 vor dem Kreisverkehr in Untersteinach zu einer unglücklichen Kettenreaktion: Eine 19-Jährige aus dem Landkreis Kulmbach übersah, dass vor ihr ein 54-jähriger Kronacher mit seinem Pkw verkehrsbedingt zum Stehen kam. Das berichtet die Polizei. Die junge Frau fuhr mit ihrem Kleinwagen auf ihren Vordermann auf, so dass dieser wiederum auf den vor ihm befindlichen Wagen einer 32-jährigen Kulmbacherin geschoben wurde.

Deren Fahrzeug wurde schließlich noch gegen die Anhängerkupplung eines vor ihr haltenden Pkws aus Nürnberg gedrückt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 15.000 Euro, verletzt wurde bei dem Auffahrunfall zum Glück niemand.