Kulmbach
Baustelle

Auf der Mega-Baustelle geht es mit Riesenschritten voran

In Kulmbach klafft derzeit das vermutlich tiefste Loch der Region: Die Sanierung von Tiefgarage und Zentralparkplatz geht mit Riesenschritten voran.
Die Mega-Baustelle von oben. Foto: Peter Müller
Die Mega-Baustelle von oben. Foto: Peter Müller
Es ist die vermutlich größte Baustelle in weitem Umkreis: Mitten in der Kulmbacher Innenstadt, dort wo noch vor wenigen Wochen Autos auf dem Zentralparkplatz parkten, klafft ein riesiges Loch. Die Sanierung der Tiefgarage und des Zentralparkplatzes gehen mit Riesenschritten voran. Die Decke der Tiefgarage ist mittlerweile komplett entfernt worden, die Stützpfeiler wurden abgebaut.


Bierwoche 2017 nicht in Gefahr

In den nächsten Monaten soll die Tiefgarage erneuert und wieder mit einer Decke versehen werden. Auf der entsteht dann - spätestens bis zur Bierwoche 2017 - der "neue" Zentralparkplatz, der optisch aufgewertet und deutlich schöner als das bisherige Gelände sein soll.
Die Summe, die die Stadt Kulmbach in dieses Maßnahme investiert, ist gewaltig. Rund 13,6 Millionen Euro sind für das Projekt veranschlagt, dessen endgültige Fertigstellung im Jahr 2018 erfolgen soll.
Allein 500 000 Euro werden wohl für die Abbrucharbeiten fällig. Noch vor dem Winter soll die Decke auf die neue Tiefgarage aufgebracht werden; danach geht es an den Innenausbau.Im Herbst soll dann auch der Durchstich zwischen der Tiefgarage unter dem Zentralparkplatz und der Tiefgarage unter der Stadthalle erfolgen, die künftig miteinander verbunden sein werden.
Die Baumaßnahme war notwendig geworden, weil die Tiefgarage statische Defizite aufwies.