Seit dem vergangenen Wochenende läuft die zweite Phase der Fahrbahninstandsetzung auf der A70 zwischen den Anschlussstellen Thurnau-Ost und Kulmbach/Neudrossenfeld. Hierzu wurde der Verkehr auf die Richtungsfahrbahn Bamberg verlegt, sodass die Instandsetzung der Fahrbahn in Richtung Bayreuth erfolgen kann.

Ab dem 21. Oktober wird daher die Ausfahrt an der Anschlussstelle Kulmbach/Neudrossenfeld in Fahrtrichtung Bayreuth gesperrt. Diese Sperrung soll voraussichtlich Donnerstagabend (28.10.21) wieder aufgelöst werden.

A70: Ausfahrt an der Anschlussstelle Kulmbach/Neudrossenfeld gesperrt

Anfang November soll die Baumaßnahme dann vollständig abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten belaufen sich dabei auf circa 3 Millionen Euro. Ferner wird gebeten, die Umleitungsempfehlungen vor Ort zu beachten. Ebenso bittet die Autobahn GmbH um Verständnis für auftretende Verkehrsbehinderungen und um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich.

Vorschaubild: © manfredrichter/pixabay.com