Fünf von ihnen waren evangelische Pfarrer und auf die evangelische Geistlichkeit jener Zeit richtete man bei dem Festabend den Fokus. Dazu hatte man sich Pfarrer Dr. Björn Mensing als Festredner eingeladen, der über die Pfarrer der bayerischen Landeskirche in den 20er Jahren sprach. Dr. Mensing kam 1962 in Lüneburg zur Welt und studierte in Kiel und München evangelische Theologie und Geschichte. Mit der Untersuchung "Das Verhältnis der evangelischen Pfarrerschaft in Bayern zum Nationalsozialismus und zur Entnazifizierung 1919 - 1949", einer wegweisenden Studie, wurde er 1991 zum Dr. phil. promoviert. Von 1996 an war Dr. Mensing Studienleiter beim Evangelischen Bildungswerk Bayreuth/Bad Berneck und seit 2005 ist er Pfarrer an der Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau und zusätzlich seit 2011 landeskirchlicher Beauftragter für evangelische Gedenkstättenarbeit. In seinem Festvortrag sprach Dr.