Der Gesangverein Kulmbach-Forstlahm v. 1903 e.V. und der Gasthof Schramm feiern zum fünften Male gemeinsam ein Dorffest. Nach dem großen Erfolg im vorletzten Jahr (letztes Jahr fiel die Veranstaltung wetterbedingt aus), wollen auch heuer wieder die gesamte Sängerfamilie und das Team von Vereinswirt Georg Schramm dieses Fest feiern.

Bedingt durch die neu hinzugezogenen Mitbürger des Neubaugebietes im Süden von Forstlahm, hat sich dieser Stadtteil doch beträchtlich vergrößert. Dieses Fest mitten im Ortskern, auf dem Parkplatz des Gasthofes Schramm, soll alle Bürger ansprechen, um die örtliche Gemeinschaft zu pflegen und gemeinsam miteinander zu feiern.

Spaßprogramm für die Kleinen


Natürlich kommen auch die Kinder nicht zu kurz. Mit einer Hüpfburg, "Luthardt´s Drive and Fun"- Park mit den Elektroflitzern, ist auch für die Kleinen ein Spaßprogramm vorbereitet.
Als besondere Attraktion findet wieder an diesem Samstag um 22.30 Uhr ein Brillantfeuerwerk statt. Dies soll der Höhepunkt des Festes werden und gleichzeitig den Tag für "alt und jung" abrunden.

Natürlich erhofft sich der Gesangverein Forstlahm, dass vielleicht neue aktive Sänger geworben werden können. Dies ist unbedingt notwendig, um den Chor, mit seinem Dirigenten Hermann Hamacher an der Spitze, auch weiterhin am Leben zu erhalten.

Aus der Vereinschronik


Hier noch ein kleiner Auszug aus der Vereinschronik: Der Verein wurde im Sommer 1903 gegründet. Er führte die Bezeichnung "Liederkranz". Der 1 . Weltkrieg forderte 50 Prozent der aktiven Sänger als Todesopfer. Im Jahre 1931 entstand ein neuer Verein mit dem Namen "Erlenhain". Am 28. Oktober 1933 schlossen sich beide Vereine zum "Gesangverein Forstlahm" zusammen. Dann brach der 2. Weltkrieg aus, in dem wiederum 75 Programm der aktiven Sänger ihr Leben lassen mussten.

Das 50-jährige Vereinsjubiläum wurde im Jahre 1953, verbunden mit der Fahnenweihe, gefeiert. Ein weiterer Höhepunkt war das 75-jährige Gründungsfest 1978 mit großem Rahmenprogramm und Umzug.

Konzert zum 100-Jährigen


Als vorläufig letzter Höhepunkt war 2003 das 100-jährige Vereinsjubiläum mit einem Konzert in der Stadthalle Kulmbach.

Der Gesangverein Kulmbach-Forstlahm feierte 38 Jahre sein traditionelles Bergfest im alten Steinbruch in Forstlahm. Dies erfreute sich in den zurückliegenden Jahren großer Beliebtheit.
Um aber noch mehr Bürger im Ort und auch in den umliegenden Nachbargemeinden anzusprechen, wurde dieses Fest in die Ortsmitte verlegt.

Echter Gaumenschmaus


Auch die Familie Schramm vom hiesigen Gasthof will den Besuchern des Dorffestes mit einer Auswahl ihrer Fleisch- und Wurstspezialitäten einen echten Gaumenschmaus anbieten.
Der Gesangverein, der für die flüssige Nahrung zuständig ist, bietet neben den Bieren der Kulmbacher Brauerei auch noch weitere "Schmankerln" an.