Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth kontrollierten den 16-Jährigen gegen zwei Uhr in der Früh mit seinem Roller. Dieser hätte eigentlich nur 25 Stundenkilometer fahren dürfen. Der junge Bastler hatte aber sein Gefährt so getunt, dass es bei einer Testfahrt satte 40 Stundenkilometer erreichte. Eine dafür erforderliche Fahrerlaubnis hatte der "Nachwuchs-Friseur" freilich nicht.

Die Polizisten stellten das Zweirad sicher, um es begutachten zu lassen. Die nicht unerheblichen Kosten sowie eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis werden wohl das Taschengeldkonto des jungen Mannes demnächst belasten.