Gegen 3.15 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Nachbar Brandgeruch und stellte eine starke Rauchentwicklung aus dem nicht bewohnten Einfamilienhaus in der Straße "Am Wald" fest. Die verständigte Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle, dennoch konnten die Einsatzkräfte nicht verhindern, dass ein Teil des Dachstuhls komplett ausbrannte. Glücklicherweise wurde bei dem Feuer niemand verletzt, die Feuerwehr konnte das Feuer in den frühen Morgenstunden löschen..

Der Kriminaldauerdienst Coburg hat mit Unterstützung durch Kollegen der Kronacher Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden. Nach einer ersten Auskunft der Ermittler liegen derzeit keine Hinweise auf eine Brandstiftung vor.

Zur gleichen Zeit wurde die Feuerwehr auch wegen eines angeblichen Brandes in der Kläranlage Kronach alarmiert. Dies stellte sich jedoch als Fehlalarm heraus.