Unser Osterrätsel befasst sich heuer mit der Kreisstadt und ihren Stadtteilen. Versuchen Sie, die Bilder zuzuordnen und die gesuchten Buchstaben der Reihe nach zu einem Lösungswort zusammenzusetzen. Wir belohnen die Gewinner mit drei schönen Preisen.

1: Erst kreuzt der Osterhase vor diesem mächtigen Turm auf, derzu einem noch gewaltigeren Gebäude gehört. Von dem Ort, an dem sich das Bauwerk befindet, benötigen sie den dritten Buchstaben.

2: Weiter geht die Reise ins südliche Stadtgebiet. Dort suchen wir den Namen eines alten Flößerortes. Sein vierter Buchstabe nimmt den zweiten Platz im Lösungswort ein.

3: Anschließend hoppelt der Hase in den Stadtteil, in dem Johann Kaspar Zeuß geboren wurde. Hier wird der vierte Buchstabe benötigt.

4: Dann geht es in luftige Höhen, wo ein Kreuz nachts weithin sichtbar erstrahlt. Von diesem Ort brauchen wir den zweiten Buchstaben.

5: Erneut erreicht der Osterhase einen traditionsreichen Flößerort. Dessen zweiter Buchstabe bringt Sie der Lösung ein Stück näher.

6: Gläubigen ist der Ort mit seiner Wallfahrtskirche ein Begriff. Seinem Namen entnehmen Sie den sechsten Buchstaben.

7: Den Tappenmachern wurde im letzten Ort unseres Rätsels ein Denkmal gesetzt. Sie brauchen den zweiten Buchstaben dieses Stadtteils.


An Verlosung teilnehmen

Lösung: Wer gewinnen will, schickt das Lösungswort unter dem Stichwort "Eiersuche" per E-Mail an: redaktion.kronach@infranken.de (Einsendeschluss: 27. April 2014).

Gewinne: 1. Preis: Teilnahme an einer "Flößerführung" in Kronach am 7. Juni für zwei Personen; 2. und 3. Preis ein gut gefüllter "Entdecker-Rucksack".