In der Schulturnhalle sorgten über 100 Akteure mit Tänzen, Sketchen und Reden für viel "Teuscherz, zerr oh!", Spaß und Furore bei den Büttenabenden. Schon der Nachwuchs zeigte mit seinem Auftritt ("Warum die Teuschnitzer Ochsenaufzieher genannt werden") sein schauspielerisches Talent.
Jette (Klara Knauer) und Käthe (Gisela Rebhan) gaben einen Einblick in ihren Alltag. So erzählte Jetta von ihrem Autokauf in spermaweiß - dadurch könne ihre Mann Schäden besser reparieren. Oder sie berichtete vom neuen Pfarrer Lindner, der freihändig Fahrrad gefahren war und dabei von der Polizei erwischt wurde. Als Hochwürden den Beamten mitteilte, dass er zwar fahre, aber Gott lenke, hat er die doppelte Strafe bezahlen müssen.
"Wir sind besonders gut, eins auf die Fresse zu hauen, und auch beim Feuerlegen kann man uns vertrauen", berichtete Peter
Goihl. Er erzählte Tatsachen, die in der Stadt passiert sind. So hatte ein Hund Zahnfleischbluten und musste deshalb ins Hundekrankenhaus gebracht werden. Um den Vierbeiner zu heilen, musste ein Hunde-Blutspender gefunden werden. Dann berichtete er aus seiner Kindheit. Statt mit dem Handy wurde Gummizwist gespielt. Weil er so zart war, wurde ihm Lebertran verabreicht, worauf er allergisch reagierte. Der Erfolg dieses "Medikamentes" stellte sich aber erst später ein, meinte er im Hinblick auf seine Figur.

Seit 20 Jahren dabei


Die "3 Kronicher" machten ihrem Ruf wieder alle Ehre. Von Anfang an, seit nunmehr 20 Jahren, berichten sie über "Akuelles" rund um die Stadt. Im Wesentlichen waren das Thema 2012 die "Karpfenpfeufer" und ihr Kindergarten, um den so viel Wind gemacht wird. Um "Wiki" aufzufüllen sollten mehr
Quickies stattfinden. Den Marienrothern wurde empfohlen, Nebelräder aufzustellen. Dadurch könnte der ständig vernebelte Pressiger Ortsteil die reichste Gemeinde werden.
Weitere Büttenabende finden am nächsten Freitag und Samstag statt. Ein weiterer Höhepunkt wird am Samstag, 11. Februar stattfinden, wenn sich der große Gaudiwurm durch die Stadt schlängeln wird. Danach ist Geburtstagsparty für 30 Jahre Faschingsumzug im Festzelt auf dem Marktplatz.