Seit Kurzem verstärkt Nils Wolter das Team der Orthopädie und Unfallchirurgie der Helios-Frankenwaldklinik Kronach. Der erfahrene Orthopäde betreibt eine Praxis in Lichtenfels und ist über die Grenzen des Landkreises bekannt.
Er ist nun auch als Oberarzt in der Helios-Frankenwaldklinik tätig und führt operative Eingriffe sowie die postoperative Versorgung durch. "Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, Dr. Wolter für unser Haus zu gewinnen. Er ist versierter Orthopäde und Operateur, der bei den Patienten sehr viel Vertrauen genießt. Daher haben wir ihn gerne in unser Team geholt und freuen uns, dass er sich für eine Zusammenarbeit mit unserem Haus entschieden hat", erklärt Klinikgeschäftsführer Christian Kloeters.
Wolter ist spezialisiert auf die Behandlung von Erkrankungen der großen Gelenke wie Schulter und Knie. In der Frankenwaldklinik führt er vor allem gelenkerhaltende Operationen sowie Operationen zum Gelenkersatz (Endoprothetik) durch.
"Gerne habe ich das Angebot angenommen, in der Helios-Frankenwaldklinik mitzuarbeiten. Ich habe hier ideale Bedingungen vorgefunden, denn das Haus ist auf einem hohen medizinischen Stand und mit moderner Technik ausgestattet. Für die Patienten selbst stehen sehr hochwertige Produkte aus dem gesamten Bereich der Endoprothetik zur Verfügung, so dass ich alle Operationen durchführen kann", führt Wolter aus. In der Frankenwaldklinik sowie im angeschlossenen Medizinischen Versorgungszentrum werden jedes Jahr mehr als 11 000 Patienten stationär und weitere 23 000 Patienten ambulant von mehr als 600 Mitarbeitern medizinisch versorgt.


Helios


Helios verfügt insgesamt über 35 000 Betten, beschäftigt mehr als 72 000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks "Wir für Gesundheit". Helios gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin. red