• Tierheim Kronach: Katzen-Brüder suchen gemeinsames neues Zuhause
  • Ihr Unterschlupf auf einem Bauernhof wurde abgerissen
  • Garfield und Grisu verstehen sich gut mit anderen Katzen
  • Die beiden Kater sind Menschen gegenüber schüchtern 
  • Neue Besitzer sollten "Katzenverständnis" und Fingerspitzengefühl für richtigen Umgang haben
  • Die Tiere konnten bisher größtenteils im Freien leben - und sollen das auch in Zukunft

Im Tierheim Kronach leben momentan die fast zweijährigen Maine-Coon-Mix-Kater Garfield und Grisu. Sie kommen von einem Bauernhof, auf dem sie frei leben konnten. Dort wurde ihr Unterschlupf allerdings abgerissen, weshalb sie jetzt auf der Suche nach einem neuen Zuhause sind.

Tierheim Kronach: Katzen lebten größtenteils im Freien

Bisher hatten die Brüder nur wenig Kontakt zu Menschen. Deshalb haben sie den Umgang mit ihnen nie richtig gelernt und sind sehr schüchtern. Zwar ließen sie sich von einer Bezugsperson streicheln, lebten ansonsten aber größtenteils frei draußen. 

Ideal wäre es laut den Tierschützern im Tierheim Kronach, wenn die Brüder auch in Zukunft zusammen bleiben könnten. Falls das nicht möglich ist, sollte eine andere, ebenfalls verträgliche Katze vorhanden sein. Garfield und Grisu sind soziale Katzen, die die Gesellschaft ihrer Artgenossen suchen und sich mit diesen sehr gut vertragen.

Als Mensch ist dagegen viel Geduld nötig, um sich mit ihnen anzufreunden. Geht man auf sie zu, ergreifen die Brüder erst einmal die Flucht und verstecken sich. Auch ein Fauchen kann vorkommen. "Sie lassen sich aber trotzdem anfassen und streicheln, sogar hochheben, wenn man ganz langsam auf sie zugeht und ruhig mit ihnen spricht", heißt es vonseiten des Tierheims. 

Katzenspielzeug jetzt bei Amazon anschauen

Garfield und Grisu brauchen ruhige Menschen

"Wir haben das Gefühl, dass Garfield und Grisu im Moment zwar noch misstrauisch, aber dennoch nicht ganz abgeneigt sind, ihr Schneckenhaus zu verlassen und etwas über ihren Tellerrand hinauszuschauen." Dafür brauchen Garfield und Grisu aber die richtigen Menschen. Die sollten "Katzenverstand" und ein gutes Fingerspitzengefühl im Umgang mit sensiblen Angsthäschen mitbringen. Ein Haushalt mit kleinen Kindern, in dem es turbulent zugeht, wäre nicht das richtige für die schüchternen Brüder. 

Menschen, die Garfield und Grisu schön finden, aber nicht wochen- oder vielleicht sogar monatelang warten wollen, bis die beiden etwas aus sich herausgegangen sind, sind nicht die richtigen Adoptiveltern für die zwei. Leckerlis, Spielangebote, ruhiges und liebevolles Sprechen und vorsichtige Streichelversuche helfen dabei, ihr Vertrauen zu gewinnen.

Kater aus Tierheim Kronach suchen Zuhause mit viel Freigang

Um Garfield und Grisu wieder ihr freies Leben zu ermöglichen, sollte ihr neues Zuhause auf dem Land sein und keine viel befahrenen Straßen in der Nähe haben. "Die beiden vermissen es, draußen herumstromern zu dürfen, in der Sonne zu liegen, Mäuschen zu fangen, Vögel zu beobachten oder ihr Revier zu erkunden", heißt es vom Tierheim. Vorher müssten sie aber verstehen, wo ihr Futternapf nun steht und wo sie Geborgenheit und Sicherheit erwarten können.

Bei Interesse an Garfield und Grisu ist das Tierheim Kronach erreichbar unter der Telefonnummer 09261/20111 oder via E-Mail unter tsvkc@gmx.de. 

Die Nürnberger Polizei konnte etliche Hunde-Welpen aus einem illegalen Tiertransport befreien. Das Tierheim Nürnberg hat aktuell 101 Tiere in Pflege.

 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.