In neuem Glanz wird der Theisenorter Herbstmarkt am 23. und 24. November, jeweils ab 14 Uhr, erstrahlen. Bis vergangenes Jahr veranstaltete Elvira Peetz zusammen mit ihrem Ehemann Jürgen und ihrer Mutter Alice Reif den vorweihnahtlichen Markt im Burghof der "Alten Wache" in Theisenort. Heuer wird sich zum ersten Mal der Dorfplatz rund um das Feuerwehrhaus in einen Marktplatz verwandeln.

Mit speziellen Beleuchtungseffekten, gesponsert von Martin Schöffel von MS Showdesign, werden besondere Akzente gesetzt. Neu sind auch die Organisatoren. Zum ersten Mal wird der Markt von der Feuerwehr Theisenort und einigen Dorfvereinen ausgerichtet. Um Einzelheiten zu besprechen, hatte Steffen Schneider, Vorsitzender der Feuerwehr Theisenort, Mitglieder seiner Wehr und die Verantwortlichen der mitorganisierenden Vereine ins Feuerwehrhaus eingeladen. Im Detail wurden der Auf- und Abbau der Marktstände besprochen.


Helfer für Aufbau

Bereits am Donnerstag, 21. November, werden die Marktstände beim Bauhof in Küps abgeholt. Ab Freitag, 22. November, 12 Uhr, geht es los. Jede helfende Hand wird für den Aufbau benötigt. Straßensperrung, Einbahnstraßen-Regelung und Beschilderung wird durch die Gemeinde erfolgen. Es wurde über das Anbringen von Weihnachtsbäumen, die Beleuchtung der Marktstände und das Aufstellen von Müllkübeln gesprochen.

Beibehalten möchte man die Nikolaus-Zeremonie am Sonntagabend. So wird sich am Sonntag, 24. November, der Nikolaus nach Theisenort auf den Weg machen und gegen 17 Uhr die Kinder auf dem Dorfplatz begrüßen. Am Samstag, 23. November, bietet das Team des Kindergartens Theisenort von 14 bis 16 Uhr ein Kinderschminken an. An den 20 Marktständen werden liebevoll Gebasteltes, Handarbeiten aus Wolle und Holz, Öle, weihnachtliche Floristik sowie leckere Schmankerl und vieles mehr angeboten.