Jonas Brand setzt an: Mit dem Schlagschrauber löst er eine Radmutter nach der anderen. Das Auto ist von einer Hebebühne auf die erforderliche Höhe gebracht worden. Die Wangen des Jungen sind vor Anspannung und Konzentration gerötet, denn es ist sein erster Reifenwechsel. Seine Hände schützt der Teuschnitzer mit festen Arbeitshandschuhen vor Schmutz.

Jonas fühlt sich wohl - umgeben von Motorenöl, Werkzeug und Autos. Der Besuch beim Fahrzeug-Service von Thomas Raab war Bestandteil des abwechslungsreichen Sommer-Ferienprogramms des Kinderhorts Teuschnitz. Dem jungen Autofan gefiel es nicht nur in der Kfz-Werkstatt, sondern auch an den weiteren Veranstaltungen nahm er gerne teil. Trotzdem zählte für ihn und auch für viele weitere PS-begeisterte Jungs und Mädchen der Nachmittag in der Kfz-Werkstatt zu den Highlights dreier Wochen voller Spaß, Spiel und viel Lehrreichem. Gut passte es, dass am Mittwoch in der Werkstatt gerade Tüv-Abnahme angesagt war und es daher jede Menge verschiedener Fahrzeuge vom Quad bis zum Traktor zu bestaunen gab.

Jede Menge zu bestaunen und zu lernen gab es auch bei den anderen Trips, die allesamt bei den jungen Teilnehmern prächtig ankamen. Voll in ihrem Element schwärmten sie: "Die Touren vor Ort waren spannend und interessanter als der normale Schulunterricht sowieso." Auf "Tour" war man unter anderem in Conny's Blumenladen, im Jugendbildungshaus Am Knock, im Kindergarten Wickendorf, in der Stadtbücherei sowie in der Pralinenmanufaktur in Teuschnitz.

Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch in der zauberhaften Glashöhle im europäischen Flakon-Glasmuseum Kleintettau, wo den jungen Besuchern die Besonderheiten und die kleinen Geheimnisse der Glasveredelung präsentiert wurden. Die Kinder durften sogar ausprobieren, wie man auf Gläsern verschiedene Töne erzeugen kann.
Hans-Peter Müller führte die Kinder durch die Teuschnitz-Aue und wusste dabei vieles über die Tier- und Pflanzenwelt in diesem herrlichen Landschaftsgebiet zu erzählen. In einem Workshop stellten die Jungen und Mädchen unter Leitung von Carola Hebentanz unter anderem ihr eigenes Badesalz her. Zudem unternahmen die Kinder eine Wanderung zur Bastelsmühle. Im Kinderhort wurde gebacken, leckere Spagetti-Eisbecher wurden zubereitet, ein Quiznachmittag sowie ein Kinotag veranstaltet. Alle Angebote waren für die Kinder kostenlos.
Vor Beginn des Ferienprogramms war das Schuljahr mit einer Abschlussfahrt nach Kronach mit Besuch der Rodelbahn, des Kletterturms, des LGS-Spielplatzes sowie einem Eisessen beschlossen worden.