Nach umfangreichen Ermittlungen konnte nun ein Tankbetrug vom April dieses Jahres aufgeklärt und ein 20-jähriger Mann als Täter ermittelt werden. Das berichtete die Polizei Ludwigsstadt am Donnerstag. Der junge Mann hatte für ca. 90 Euro sein Fahrzeug betankt und bei der Kassiererin falsche Personalien angegeben. Letztendlich hat es dem Täter auch nichts genutzt, falsche Kennzeichen an sein Fahrzeug geschraubt zu haben. Der junge Mann missachtete gleich mehrere Gesetze, denn es musste auch noch festgestellt werden, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und das Fahrzeug weder versichert noch versteuert war.