Nach monatelanger akribischer Ermittlungsarbeit der Kriminalpolizei Coburg stellten die Beamten des Fachkommissariats am Montagvormittag in der Wohnung eines 38-jährigen Mannes eine größere Menge Marihuana und Crystal sowie mehrere Messer sicher. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg sitzt der Mann nun in Untersuchungshaft.

Seit mehreren Monaten hatten die Rauschgiftfahnder der Coburger Kriminalpolizei den 38 Jahre alten Mann aus Steinbach am Wald im Visier. Am Montagvormittag (26.07.2021) durchsuchten die Beamten dessen Wohnung und beschlagnahmten rund 50 Gramm Crystal und 30 Gramm Marihuana sowie weitere illegale Drogen in geringer Menge.

Rauschgift und mehrere Messer im Landkreis Kronach bei einem Mann (38) sichergestellt

Neben dem Rauschgift konnten die Kripobeamten mehrere tausend Euro Bargeld und verschiedenste Messer, unter anderem ein verbotenes Butterflymesser und zwei Macheten, sicherstellen. Einen Baseballschläger, den der 38-Jährige zugriffsbereit im Bereich seiner Eingangstüre stehen hatte, stellten sie vorsorglich sicher.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg erging am Dienstagnachmittag Untersuchungshaftbefehl gegen den Beschuldigten. Er befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Die Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Coburg dauern an. Dies teilte das Polizeipräsidium Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Coburg in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit.