TSV Teuschnitz - TTC Alexanderhütte 1:9
Die chancenlosen Hausherren mussten auf drei Stammspieler verzichten und so auf Ersatz aus der Kreisliga zurückgreifen mussten. Dennoch hätte das Ergebnis etwas besser ausfallen können, wären nicht ein Doppel sowie die Einzel von Bernd Jungkunz und Marco Neubauer im Entscheidungssatz verloren gegangen. Den Ehrenpunkt für Teuschnitz markierte Klaus Scherbel gegen Michael Blüchel.
Ergebnisse: Jungkunz/Scherbel - Knabner/Blüchel 1:3, Müller/Neubauer - Schmidt/Haker 0.3, Wachter/Hofmann - Peterhänsel/Peterhänsel 2:3, Jungkunz - Mi. Peterhänsel 2:3, Müller - Schmidt 0:3, Scherbel - Blüchel 3:1, Wachter - Knabner 1:3, Neubauer - Ma. Peterhänsel 2:3, Hofmann - Haker 0:3, Jungkunz - Schmidt 1:3.

FC Wacker Haig - TV Konradsreuth 0:9
Als eine Nummer zu groß erwies sich für den Neuling der Spitzenreiter. Die Höchststrafe hätte vermieden werden können, wenn zumindest einer der drei Entscheidungssätze an die Hausherren gegangen wäre.
Ergebnisse: Heim/Wich - Steinmeyer/Söllner 2:3, Reinhardt/Meußgeier - Stelzer/Müller 0:3, Barthel/Gebhardt - Wiggers/Unglaub 2:3, Heim - Wiggers 1:3, Wich - Steinmeyer 2:3, Reinhardt - Stelzer 0:3, Barthel - Söllner 0:3, Meußgeier - Müller 1:3, Gebhardt - Unglaub 0:3.

FC Bayreuth II - TSV Stockheim 4:9
Obwohl bei den Gästen das Spitzenpaarkreuz fehlte, wurde die Begegnung beim Schlusslicht zu einer klaren Angelegenheit. Mit drei Siegen im Doppel gelang ein optimaler Auftakt. Bester Punktesammler bei Stockheim war Werner Buckreus (2,5).
Ergebnisse: Retsch/Hoferichter - Buckreus/Martin 0:3, Krüger /Loser - Heinlein/Wich 2:3, Rduch/Springborn - Lutz/Lutz 2:3, Krüger - Heinlein 3:1, Loser - Buckreus 1:3, Rduch - David Lutz 3:0, Retsch - Wich 0:3, Hoferichter - Martin Lutz 0:3, Springborn - Martin 0:3, Krüger - Buckreus 2:3, Loser - Heinlein 3:2, Rduch - Wich 3:1, Retsch - D. Lutz 1:3.