A-Junioren Kreisliga

SV Heilgersdorf - SV Weißenbrunn 1:4
Die Gäste dominierten von Beginn an. In der 13. Minute verpasste Lukas Föhrweiser nur knapp das gegnerische Gehäuse. Die Heimelf tat sich schwer mit dem Pressing des TSV und kam erst in der 23. Minute zum ersten Torschuss. Der aufmerksame Tobias Förtschbeck führte in der 32. Minute einen Einwurf schnell auf Michael Kestel aus, der auf Ferdinand Mayr ablegte. Dieser schob überlegt zum 0:1 ein. Kurz vor der Pause überlief Kestel die Abwehr und passte scharf zu Mayr, der den Ball zum 0:2 ins Netz hämmerte.
In der 55. Minute konnte Kestel nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelt er selbst zum 0:3. Die Heimelf kam erst in der 85. Minute, als ein Angreifer unnötig im Strafraum gefoult wurde, per Elfmeter zum Ehrentreffer.
Wenig später passte Pascal Theuermeister nach einem schnellen Angriff nach innen, und Adrian Schramm schoss zum verdienten 1:4-Endstand ein.

B-Junioren Kreisliga

SV Friesen - JFG Itzgrund 7:0
Bei schwierigen Platzverhältnissen begann das Spiel ausgeglichen mit wenig Torchancen. Nach einem Torwartpatzer erzielte Philip Jungkunz den Führungstreffer aus fast 30 Meter ins verwaiste Tor. Nun erhöhte Friesen den Druck. Nach guter Vorarbeit von Fabian Müller I traf erneut Jungkunz zum 2:0. . Mit zwei weiteren schönen Treffern markierte Fabian Müller I den 4:0-Pausenstand.
Einen Elfmeter zu Beginn der zweiten Halbzeit nach einem Foul an Philip Jungkunz verwandelte Lukas Brandl sicher zum 5:0. Nun ließ es die Heimelf etwas langsamer angehen und wirkte manchmal unkonzentriert. Nachdem einige Torchancen leichtfertig vergeben wurden, traf Tim Wachter zum 6:0. Den Schlusspunkt setzte der gut aufgelegte Fabian Müller I mit seinem dritten Treffer zum 7:0- Endstand.

C-Junioren Kreisliga

SV Friesen - TSV Weißenbrunn 3:1
Die Gäste mussten im Kampf um den Meistertitel einen Dämpfer hinnehmen. Ausgerechnet im Nachbarduell zogen sie mit 1:3 den Kürzeren. Nico Münch brachte die Friesener mit einem Foulelfmeter in Führung, doch der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Erneut Nico Münch brachte den SV nach einem schönen Doppelpass erneut in Front. Mit einem Kopfballtor sorgte Thomas Lang für den 3:1-Endstand.