Die SG Nordhalben unterlag mit 0:2 gegen Staffelstein II, hat am Samstag gegen den FC Michelau II aber die nächste Chance.

SV Buchbach - FV Mistelfeld 2:0 (1:0)
Der SV Buchbach hatte bereits in der 2. Minute die erste Torchance zu verzeichnen, doch TW Günther war zur Stelle. Dann wurden die Mistelfelder gefährlich. Puzik tauchte allein vor TW Fröba auf, allerdings versprang ihm der Ball. In der 19. Minute legte Bastian Blinzler nach tollem Solo quer auf Jungkunz, der den Torhüter umspielte und zum 1:0 einschob. Nach diesem Treffer gab es Möglichkeiten auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause spielte sich Grießer schön durch und scheiterte aus fünf Metern am glänzend reagierenden Fröba.

Nach der Halbzeit setzte Buchbach durch Weiß und Karatas die ersten Ausrufezeichen. Mistelfeld ließ sich aber keinesfalls entmutigen und hätte den Ausgleich erzielen müssen, doch ein Kopfball von Ramming war zu unplatziert. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wobei sich Mistelfeld ein Übergewicht erspielte, es jedoch versäumte, eine der vielen Möglichkeiten zu nutzen. In der 85. Minute wäre fast der Ausgleich gefallen, als Grießer am Torwart scheiterte. Im Gegenzug rettete ein Mistelfelder auf der eigenen Torlinie. Dann fiel die Entscheidung, als Blinzler nach schöner Flanke nur noch einzunicken brauchte.
Tore: 1:0 Jungkunz (19.), 2:0 Blinzler (89.) / SR: Vogt (Bad Roadch) / Zuschauer: 350.

SG Nordhalben - TSV Staffelstein II 0:2 (0:0)
Die Staffelsteiner schafften verdient den Aufstieg, weil sie von Beginn an lauffreudig und zweikampfstark auftragen und die Nordhalbener mit ihrem Pressing unter Druck setzten. Somit war die SG bis zur Pause hauptsächlich mit Abwehraufgaben beschäftigt. Im Angriff kam war man nur einmal gefährlich, doch Löffler verpasste einen Pass nur knapp.

Nachdem glücklichen 0:0 zur Pause kamen die Nordhalbener im zweiten Durchgang 20 Minuten besser ins Spiel. Große Torchancen gab es aber auf beiden Seiten nicht. In der 76. Minute konnte der Torwart einen Distanzschuss zwar parieren, aber den Nachschuss verwertete Dietz zur Staffelsteiner Führung. Als in der Nachspielzeit alle Nordhalbener bei einer Ecke aufgerückt waren, kassierten sie bei einem Konter noch das 0:2.
Tore: 0:1 Dietz (76.), 0:2 Betz (92.) / SR: Spindler / Zuschauer: 190.