Die Übermacht der Kronacher Vereine in diesem Zehner-Feld hat sich gegenüber den Vorjahren nochmals vergrößert, denn mit dem SV Berg ist nur noch ein Team aus dem Kreis Hof vertreten. Somit stehen fast nur Kreisduelle auf dem Programm. Nach der Meisterschaft des TSV Zell in der Saison 2011/12 war eigentlich damit zu rechnen, dass der SV Berg als seinerzeitiger Vizemeister heuer ein gewichtiges Wort bei der Titelvergabe mitreden würde. Davon war aber bislang nicht viel zu merken, obwohl sich die Mannschaft nicht verändert hat (7:11 Punkte, Platz 7).

Mannschaft blieb zusammen

Dass die SG Neuses I an der Spitze steht, liegt sicherlich auch daran, dass die Mannschaft gegenüber der Vorsaison zusammen geblieben ist. Der Abstieg aus der 2.
Bezirksliga kam ohnehin etwas unglücklich zu Stande, denn die SG-Damen waren mit dem ATS Kulmbach II punktgleich, hatten aber das schlechtere Spielverhältnis.
Ein weiterer Grund für den "Platz an der Sonne" ist, dass es alle vier Stammspielerinnen auf stolze 53:14 Punkte im Einzel brachten und Ersatzspielerin Gisela Schrafft bei ihren drei Einsätzen ohne Niederlage blieb (4:0). Die Punkte verteilten sich wie folgt: Luise Gehring 15:3, Sandra Bernschneider 14:4, Ute Kleylein 14:4 und Rosalinde Hanna 10:3.
Auch die Doppelbilanz (15:3) kann sich sehen lassen, wobei Gehring/Hanna (6:0) und Bernschneider/Schrafft (3:0) unbezwungen blieben. Die weiteren Zähler holten Bernschneider/ Kleylein (4:1), Gehring/Kleylein (1:1), Hanna/Kleylein (1:0).
Nachdem der SV Fischbach in der vergangenen Saison den dritten Platz belegt hatte, liegt man derzeit doch etwas davon entfernt (6./9:9 Punkte). Während vom damaligen Team Gertrud Schneider noch nicht im Einsatz war, sind Edith Kastner (19:6) und Tanja Tittel (13:7) erneut die Leistungsträgerinnen. Die weiteren Bilanzen: Carolin Studtrucker 3:3, Lara-Luisa Vießmann 7:18, Theresa Marr 6:11, Kastner/Tittel 7:1, Marr/ Vießmann 0:7, Studtrucker/ Vießmann 1:1.
Die Überraschungsmannschaft ist ohne Zweifel die SG Neuses II. Nachdem der Neuling nach den ersten fünf Spielen 5:5 Punkte auf dem Konto hatte, gewann er die vier folgenden Begegnungen und rückte mit 13:5 Punkten auf den zweiten Rang. Damit hat Neuses II zur Halbzeit zwei Punkte mehr als der TSV Ludwigsstadt und der TSV Steinberg II (je 11:7) und liegt auf dem Relegationsplatz. Gut im Rennen im Kampf um diesen wichtigen Rang lag lange Zeit der TSV Windheim. Da er zuletzt nur noch zu einem Unentschieden kam und zwei Niederlagen einstecken musste, ist er auf den fünften Platz zurückgefallen (10:8).
Mit unterschiedlichen Leistungen wartete der SC Haßlach auf, der dreimal über ein 7:7 nicht hinauskam und den Abstiegs-Relegationsplatz belegt (7:11 Punkte). Vom Abstieg bedroht sind die TS Kronach II als Vorletzter (4:14) und der ATSV Reichenbach als punktloses Schlusslicht. Ausgerechnet Reichenbach stellt mit Diana Eichhorn-Schindler die beste Spielerin der 3. Bezirksliga(22:2). Das zeigt: Um als Team siegreich zu sein, ist mannschaftliche Geschlossenheit gefragt. Die Bilanzen:
SG Neuses II: Gisela Schrafft 6:8, Isabel Schmidt 14:6, Doris Gareis 10:5, Nicole Bauernsachs-Seidl 15:3, Nadja Kolb 1:4, Rose Grünbeck 5:9. - Doppel: Bauernsachs-Seidl/Grünbeck 2:5, Gareis/Schmidt 2:3.
TSV Ludwigsstadt: Gerlinde Fößel 16:7, Bettina Köbel 9:11, Christel Michl 11:12, Marlene Tomaschko 12:10, Regina Hutschenreuther 0:3. - Doppel: Köbel/Michl 4:4, Fößel/Tomaschko 4:4.
TSV Steinberg II: Christina Baierlipp 14:7, Anika Schülein 0:3, Doris Wachter 6:14, Manuela Schneider 12:11, Carolin Müller 11:9. - Doppel: Baierlipp/Müller 4:4, Schneider/ Wachter 4:4.
TSV Windheim: Melanie Neubauer 18:4 (zweitbeste Ligaspielerin), Heidi Vetterdietz 5:14, Barbara Völk 12:10, Anja Backer 11:9. - Doppel: Backer/ Neubauer 5:4, Vetterdietz/Völk 4:4.
SC Haßlach: Nadja Matthes 16:10, Sabine Baumann 5:17, Linda Martin 12:14, Heike Toth 9:13. - Doppel: Baumann/Toth 5:4, Martin/Matthes 4:5.
TS Kronach II: Gertrud Babinsky 11:14, Susanne Zimmermann 7:16, Hella Klumpp 10:14, Jasmin Lieb 6:16. - Doppel: Babinsky/Zimmermann 8:1 (bestes Doppel), Klumpp/Lieb 3:6.
ATSV Reichenbach: Diana Eichhorn-Schindler 22:2, Denise Welscher 5:14, Sandra Raab 6:18, Sabine Zipfel 1:4, Kerstin Enders 0:2, Conny Raab 0:6, Janine Krautwurst 0:12. - Doppel: Eichhorn-Schindler/Welscher 4:4, Krautwurst/S. Raab 0:5, C. Raab/S. Raab 0:3.