Allerdings sollte es in diesem Jahr ein etwas anderes Schüler- und Jugendturnier werden. Zweiter Vorsitzender Oliver Christof hatte die zündende Idee, das Turnier am Ölschnitzsee durchzuführen. Und so folgten 35 schachbegeisterte Spieler der Einladung.

Große Begeisterung

Die Begeisterung war sehr groß, denn sonst spielt man ja immer nur in stickigen Hallen oder Sälen, aber bei solch einem Ambiente machte wohl auch das Zuschauen besondere Freude. Die Stimmung war außerordentlich entspannt, dass sogar die Jugendtrainer außer Konkurenz in einer Ü14-Klasse gegeneinander spielten.
Und dass man als Neuling, ohne Vereinszugehörigkeit, an einem Turnier erfolgreich sein kann, zeigte Eric Walter aus Piesau, der in der U8 den dritten Platz erreichte.

Die Vorsitzende der Schachfreunde Windheim, Diana Stein, bedankte sich besonders beim Kreisjugendleiter des