"Ich musste nach neun Jahren beim FCK einmal etwas Neues machen", sagte Mahr gestern auf Nachfrage. "Der FC Gehülz verfügt über eine junge, interessante Mannschaft mit einigen Spielern, die ich schon als Jugendliche trainiert habe." Dem FC Kronach wird Philipp Mahr erhalten bleiben. Hier gehört er als Beirat auch weiterhin zum Vorstandsgremium. In Gehülz wird der 31-Jährige Nachfolger von Stefan Bergmann, der zum SC Sylvia Ebersdorf gewechselt ist.
Aber die Kronacher haben auch schon zwei Zugänge verpflichtet. Mit einem viel versprechenden Namen konnte die Position des Trainers besetzt werden. Christian Karl, der zuletzt bei der SpVgg Selbitz gespielt hat und auch schon zahlreiche Bayernliga-Einsätze für die SpVgg Bayern Hof hinter sich hat, wurde als Spielertrainer gewonnen. Als zweiter Zugang steht Andreas Böhnlein fest, der bis vor einem halben Jahr beim FC Pressig in der Kreisklasse Tore wie am Fließband erzielte und in den letzten sechs Monaten in Frohnlach in der Bezirksliga-Mannschaft im Einsatz war. Weitere Zugänge könnten noch hinzu kommen.