Thomas Geiger vom ASC Kronach-Frankenwald hat in der Nacht zum Montag den Ironman auf Hawaii in 9 Stunden 57 Minuten absolviert. Das postete dessen Lebensgefährtin Alexandra Funk auf ihrer Facebookseite.

Geiger kam damit nach 3,86 Kilometern Schwimmen, 180,2 Kilometern Radfahren und 42,195 Kilometern Laufen 105 Minuten nach dem Belgier van Lierde ins Ziel, der die Weltmeisterschaft für sich entschied.

"Mit 9.57 Stunden hat das Ganze ein wenig länger gedauert als gedacht, aber die Beine wollten halt bei der Hitze nicht so wie der Kopf", so die erste Bilanz im Social Media.

Thomas Geiger vom ASC Kronach-Frankenwald hatte sich im August bei der Europameisterschaft in Wiesbaden für die Triathlon-Weltmeisterschaft auf Hawaii qualifiziert.