Pressig
Fussball

Kristian Böhnlein wechselt nach Bayreuth

Die SpVgg Oberfranken Bayreuth rüstet weiter auf. Als ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentiert der Bayernliga-Spitzenreiter Kristian Böhnlein vom Konkurrenten VfL Frohnlach.
Kristian Böhnlein (links) wechselt nach Saisonende vom VfL Frohnlach zum designierten Regionalligisten SpVgg Bayreuth. Foto: Archiv
Kristian Böhnlein (links) wechselt nach Saisonende vom VfL Frohnlach zum designierten Regionalligisten SpVgg Bayreuth. Foto: Archiv
Der gebürtige Pressiger war als 13-Jähriger vom früheren HSV-Profi Harald Spörl entdeckt worden und hat in Hamburg ab der C-Jugend alle Nachwuchsteams durchlaufen. Beim VfL Frohnlach ist der 23-Jährige aktuell mit acht Treffern und sieben Vorlagen der offensivstärkste Spieler. Er hatte schon maßgeblichen Anteil an der Qualifikation der Frohnlacher zur Regionalliga und gehörte beim VfL trotz des Abstiegs zu den Leistungsträgern. Er überzeugt nicht zuletzt durch seine technischen Fertigkeiten und durch seine Gefährlichkeit bei Standardsituationen.
Der 1,83 Meter große Linksfuß ist der erste Bayreuther Neuzugang, dem nach Auskunft von Aufsichtsratsvorsitzendem Mathias Fleischmann noch einige folgen werden, um das Team für die Regionalliga zu rüsten. SpVgg-Geschäftsführer Christian Höreth spricht von einer in Bayreuth zu spürenden Aufbruchstimmung. Wie er außerdem mitteilt, habe man neun weitere Sponsoren gewinnen können, die ihren Beitrag leisten wollen, dass sich Bayreuth im Fußball wieder einen Namen macht.