Hochkarätiger Sport und namhafte Teilnehmer aus ganz Deutschland lockten zahlreiche Pferdesportbegeisterte auf den Reiterhof der Familie Mühlherr nach Küps. Zahlreiche anspruchsvolle Prüfungen wie zum Beispiel die Qualifikationen zum Bundes- und Bayernchampionat oder zum Ponycup sowie weitere Springprüfungen bis zur Klasse S** lockten bundesweit erfolgreiche Teilnehmer aus nah und fern nach Küps. Und diese fanden beste Rahmenbedingungen vor.

Atemberaubendes Tempo

Als Sieger in der Qualifikation zum Bayernchampionat setzte sich Edwin Schmuck aus Illertissen durch. In atemberaubendem Tempo und auf dem kürzesten Weg trieb der amtierende bayerische Meister den neunjährigen Acasino B-Sohn Aclatron durch den anspruchsvollen Zwei-Sterne-S-Parcours. Dabei blieb das Duo nicht nur fehlerfrei, sondern nahm dem bis dahin führenden Tobias Bachl auch noch drei Sekunden ab - eine echte Meisterleistung.

Höhepunkt des Wochenendes bildete der "Große Preis der Firma Brose Fahrzeugteile" mit Stechen. Ein Starterfeld von 37 Teilnehmern kämpfte zunächst um den Einzug in das Stechen. Mit 15 fehlerfreien Ritten im Umlauf des durch den Parcourschef Dieter Heinz bereiteten Hindernisparcours war für das Stechen höchste Spannung vorprogrammiert.

Auch Lokalmatador Hans-Peter Konle sicherte sich einen Startplatz im Stechen mit einem fehlerfreien Ritt auf Cobelix. Schlussendlich setzte sich allerdings die amtierende bayerische Meisterin Simone Blum auf Flying Boy als Amazone gegen die Männer-Konkurrenz durch und gewann mit einem Null-Fehler-Ritt und der schnellsten Zeit im Stechen den "Großen Preis". Hans-Peter Konle sicherte sich letztlich Platz 8. Neben dieser sehr guten Platzierung gelang es Hans-Peter Konle, ein anderes S-Springen zu gewinnen.

Kinderprogramm

Für die kleinen Zuschauer bot der RC Küps ein Kinderland mit Hüpfburg, sodass bei den Kleinsten zu keiner Zeit Langeweile aufkam.