Die Fischbacher haben vielleicht noch eine Chance, den sofortigen Wiederaufstieg zu schaffen (was allerdings vom Klassenerhalt des TSV Ludwigsstadt abhängt), müssen dafür aber zwei Spiele gewinnen. Erster Gegner ist am Dienstag der TSV Scherneck. Das Spiel findet um 18.30 Uhr in Sonnefeld statt.

DJK-SV Neufang - SV Fischbach 2:1 (0:0)
Der SV Fischbach musste sich in einem zunächst mauen, später jedoch intensiven Spiel trotz besserer Spielanlage und einem Chancenplus geschlagen geben, da man die individuelle Klasse des Neufanger Kapitäns Frank Tucci nicht kompensieren konnte. Der SV fand besser ins Spiel und tauchte mehrmals vielversprechend vor dem DJK-Gehäuse auf, blieb jedoch erfolglos. Die DJK spielte abwartend und kam vor der Pause nur zu einer
Möglichkeit, als man eine Unsicherheit des SV-Torwarts nicht nutzen konnte.

Auch den zweiten Spielabschnitt begann der SV Fischbach offensiv, konnte jedoch selbst eine hundertprozentige Chance nicht nutzen, als man über das leere Tor schoss. Erst allmählich fanden die Neufanger besser ins Spiel. Als Torwart Friedrich das Leder nicht unter Kontrolle brachte, erzielte Tucci die DJK-Führung, die er nach einem schönen Konterangriff eine Minute später auf 2:0 ausbaute. Der SV Fischbach gab sich jedoch keineswegs geschlagen, und Gloystein konnte mit einem satten Schuss verkürzen. Nun warf man alles nach vorne, was den Neufangern mehrere gute Konterchancen einbrachte, die jedoch ebenso ungenutzt blieben wie die Gelegenheiten der Fischbacher, die in der Schlussphase Spielertrainer Wachter mit der Ampelkarte und Torwart Friedrich nach einer Notbremse mit der Roten Karte verloren, so dass die nicht besseren, aber abgezockter spielenden Neufanger den Sieg über die Zeit retten konnten und damit in der Kreisliga bleiben.
Tore: 1:0 Tucci (60.), 2:0 Tucci (61.), 2:1 Gloystein (68.). - SR: Mildenberger (SC Maroldsweisach). - Zuschauer: 650.