Nachdem Wittmann den Pfosten getroffen hatte, erzielte Gästespieler Frank im Gegenzug das 0:2. Der VfR gab aber nicht auf und kam zum Anschlusstreffer durch Wittmann. Die nun offene Partie kam nun in Fahrt, und so war es Spindler, der in der 73. Minute das 1:3 erzielte. Gleich nach dem Wiederanpfiff konnte der VfR einen Foulelfmeter nicht verwandeln. Das Tor des Tages erzielte erneut Bauer durch einen Schuss aus 35 Meter unhaltbar ins obere Eck zum 1:4-Endstand. Aufgrund der Effektivität der zweiten Hälfte geht der Sieg für die Gäste voll in Ordnung.


Spitzenspiel am Sonntag

Am kommenden Sonntag steigt nun das mit Spannung erwartete Spitzenspiel, wenn der TSV Weißenbrunn den FC Stockheim erwartet.