Der SV Friesen hat den Vertrag mit seinem Trainer Armin Eck vorzeitig um eine weitere Saison verlängert. Das teilte der Fußball-Landesligist am Sonntagnachmittag mit. "Armin Eck gelingt es in eindrucksvoller Weise, stets eine motivierte und leistungsstarke Mannschaft zu formen, in der junge und neue Spieler reibungslos in das bestehende Mannschaftsgefüge integriert werden", so Vorsitzender Alexander Graf. Der Verein vertraue auf sein großes Fachwissen und seine umfangreiche Erfahrung und freue sich auf eine weiterhin fruchtbare und erfolgreiche Zusammenarbeit. Der 56-jährige gebürtige Kulmbacher steht seit 2017 in der Verantwortung beim SV Friesen. Wann Eck sein Team zum Trainingsauftakt bitten kann, ist aufgrund der aktuellen Corona-Lage noch nicht geklärt.

Nachfolger für "Zweite" gesucht

Für die zweite Mannschaft sind die Friesener dagegen auf der Suche nach einem neuen Übungsleiter für die kommende Saison. Frank Fugmann wird dem Klub aus persönlichen Gründen in der nächsten Saison nicht mehr als Trainer zur Verfügung stehen.