Yoga scheint momentan die neue Trendsportart zu sein. Besonders Frauen schwärmen davon. Egal ob im Fitnessstudio, in der freien Natur, alleine oder zusammen: Yoga boomt. Und das nicht nur in der Großstadt. Auch auf dem Land entsteht ein riesen Hype.

Die Yoga-Lehrerin Simone Hänel veranstaltet nun das erste Yoga-Festival "Spirit of Nature" in der Fränkischen Schweiz (siehe Infokasten). Zusammen mit Freunden organisiert die 29-jährige Wallenfelserin bereits das Klangtherapie Festival. Rund tausend Besucher tanzen dort jedes Jahr zu elektronischer Musik. "Irgendwann kam mir die Idee, ich könnte diese beiden Komponenten, Yoga und Festival, miteinander verbinden", sagt sie.

Yoga stärkt den Geist

Simone Hänel macht seit zehn Jahren selbst Yoga und gibt seit drei Jahren Kurse in Bamberg, Bischberg und Hollfeld. Im Herbst will sie sogar ihr eigenes Yoga-Studio in Hollfeld eröffnen. "Mit der Zeit habe ich gemerkt, wie sich Yoga auf meinen Geist auswirkt. Mich wirft nichts mehr so leicht aus der Bahn", meint Hänel.

Yoga soll jeder machen können. Doch teure Fortbildungen und Kurse stehen dem oft im Weg. Eine zweitägige Yoga-Konferenz in Köln kostet beispielsweise über 300 Euro und das ist keine Ausnahme. "Yoga ist teilweise ziemlich elitär geworden." Simone Hänel will das ändern: kostenloses Zelten und Lehrer aus der Region machen "Spirit of Nature" aus.

Simone Hänel ist nach ihrem Fachabitur mit 22 Jahren von Wallenfels nach Bamberg gezogen und hat Industriekauffrau und Fremdsprachenkauffrau gelernt. Danach arbeitete sie mehrere Jahre im Marketing eines Bamberger Ingenieurbüros. "Es war eine schöne Zeit. Aber die Nähe zur Natur hat mir wirklich gefehlt." Über ihre kaufmännische Ausbildung ist sie sehr froh. Bei der Organisation der Festivals hilft ihr dies viel, da sie sich um alles selbst kümmert. Vor drei Jahren zog die 29-Jährige zu ihrem Freund nach Scherleithen bei Plankenfels. Und genießt seitdem das Leben mit und in der Natur. "Im Freundeskreis machen wir Apfelsaft selber, ich habe ein großes Gemüsebeet. Ich lebe einfach gerne im Rhythmus mit der Natur", schwärmt sie.

"Die Wahrheit aus dem Herzen"

Ihren Bürojob hat Simone Hänel nun komplett aufgegeben. Dazu inspiriert hat sie ein Buch einer bekannten Yoga-Lehrerin. Es geht darum, die Wahrheit aus dem Herzen sprechen zu lassen. "Ich habe einfach gemerkt, ich möchte das nicht mehr, ich will das nicht mehr und ich kann das nicht mehr. So habe ich das offen und ehrlich meinem Chef auch gesagt", erklärt Hänel. Die Wahrheit aus ihrem Herzen eben. Nun kann sie sich voll und ganz ihrer Leidenschaft, dem Yoga, widmen. Fünf Kurse in der Woche, die Planung des Yoga-Studios und dann noch die Organisation des Festivals: Simone Hänel hat momentan jede Menge zu tun. Getränke und Technik für das Festival sind bestellt. Die Wiese ist neu angesät und Blumen gepflanzt. Momentan ist sie darüber, Essen zu bestellen. Biologisches natürlich. 80 Tickets sind bereits verkauft, sogar bis nach Österreich und in die Schweiz. "Ich liebe das Landleben und möchte einfach hier Kultur und Feste feiern."

Informationen zu dem Festival "Spirit of Nature":
Das Yoga-Festival findet vom 5. bis 7. Juni in der Fränkischen Schweiz statt. Tickets gibt es noch bis zum 31. Mai online und bis zum 3. Juni an Vorverkaufsstellen, Tagestickets direkt vor Ort.
Mehr Infos unter www.spirit-of-nature-festival.de