Von Kreisbrandrat Joachim Ranzenberger und Landrat Oswald Marr (SPD) wurden verdiente Feuerwehrleute mit dem Ehrenkreuz in Silber des Kreisfeuerwehrverbandes ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wurde in Wolfersgrün zum ersten Mal vergeben. Das Ehrenkreuz ist eine Anerkennung für übernommene Dienste, die weit über das normale Maß hinausgehen.

Die Geehrten, die diese Auszeichnung erhielten, sind: Eberhard Braunersreuther, Hilmar Goller, Dieter Gräf, Harald Gremer, Adalbert Klinger, Alfred Klinger, Rüdiger Walter.


Seit Jahrzehnten Mitglied



Auch Vereinsehrungen konnten die Vorsitzenden Harald Gremer und Rüdiger Walter vornehmen. Für 70 Jahre Mitgliedschaft wurden gewürdigt: Willi Hannweber, Andreas Spindler; 65 Jahre: Martin Braunersreuther, Josef Schu berth, Rudolf Wiedel, Rudi Hannweber; 60 Jahre: Alfred Brehm, Leopold Engelhardt, Albert Thierauf, Franz Gremer, Georg Klinger; 55 Jahre: Gerhard Müller, Karl Schuberth; 50 Jahre: Gerhard Goblirsch, Arnold Gremer, Reinhold Gremer, Hans Hannweber, Alfred Müller; 45 Jahre: Reinhard Brau nersreuther; 40 Jahre: Alfred Klinger, Roland Lippert, Josef Spindler, Julian Spindler; 35 Jahre: Michael Engelhardt, Eberhard Braunersreuther, Alfred Engelhardt, Thomas Gremer, Winfried Hannweber, Adelbert Klinger, Berthold Kremer, Ferdinand Müller, Joachim Schuberth, Franz Spindler.