Das teilten die Loewe-Eigner am Dienstag mit.

"Mit Peter Orre haben wir einen erfahrenen Top-Manager an Bord, der die Neuausrichtung und die Verjüngung der Marke Loewe weiter vorantreiben wird", sagte Loewe-Beiratsvorsitzender Jan Gesmar-Larsen. Der 59-jährige Orre war früher für Apple und Hewlett-Packard tätig.

Die Loewe AG hatte im vergangenen Oktober nach hohen Verlusten Insolvenz in Eigenverwaltung angemeldet. Eine Investorengruppe übernahm wesentliche Teile des Unternehmens und erklärte, die Traditionsmarke in deutscher Hand fortführen zu wollen. Neuer Hauptsitz des Unternehmens soll München werden, der bisherige Fertigungssitz Kronach in Oberfranken aber erhalten bleiben. Die Loewe AG wird abgewickelt, 120 der rund 550 Mitarbeiter verlieren ihre Jobs.