Der Spessart, die Rhön, die Donau-Auen - oder doch der Frankenwald? Im Juli will die Staatsregierung entscheiden, wo ein dritter Nationalpark in Bayern eingerichtet wird.

Der Frankenwald ist erst seit einigen Wochen im Spiel, nun kommt Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU) in die Region. Am Freitag (14.00 Uhr) startet sie in Stockheim-Neukenroth (Landkreis Kronach) einen Dialogprozess zur Frage, inwieweit der Frankenwald als Nationalpark geeignet sein könnte.

Gegner haben sich schon vorab in Position gebracht; so lehnen die oberfränkischen Waldbesitzer und der Bauernverband die mögliche Ausweisung eines Nationalparks ab. Bislang gibt es zwei solcher strengen Schutzzonen im Freistaat: im Bayerischen Wald und in den Berchtesgadener Alpen.