Weil ihr Frauchen aus beruflichen Gründen nicht mehr genügend Zeit für die sechsjährige, kastrierte Mischlingsdame "Manolita" aufbringen konnte, musste die kleine Hündin schweren Herzens ins Tierheim umziehen. Erstaunlicherweise hat sich die tapfere Maus jedoch recht schnell eingewöhnt und schaut optimistisch in die Zukunft.Es wird doch sicher irgendwo eine nette Familie geben, die ein gemütliches Plätzchen für die Schmusemaus frei hat?

Bei fremden Menschen ist Manolita anfangs etwas schüchtern und reserviert. Sie gehört nicht zu dem Typ Hund, der gleich vertrauensselig an jedermann hochspringt und um Streicheleinheiten bettelt. Bei Frauen bricht das Eis normalerweise sehr schnell, aber bei Männern kann es etwas länger dauern. Dabei gibt es aber auch immer wieder Männer, die sie auf Anhieb unwiderstehlich findet und auf die sie sogar gleich zugeht.
Um andere wiederum macht sie dagegen einen großen Bogen und knurrt sogar leise, wenn sie sich durch diese bedrängt fühlt. Die Tierheimmitarbeiter vermuten, dass "Manolita" irgendwann mal ein schlimmes Erlebnis mit einem bestimmten Männertyp hatte und dies auch nach Jahren nicht ganz vergessen kann.

Kontakt: Katrin Meserth, Tierschutzverein Kronach,Ottenhof 2, Kronach,Telefon: 09261/20111; E-Mail: tsvkc@gmx.dewww.tierheim-kronach.de. red