Weitere drei dürfen sich nun offiziell Trainerinnen der Stufe zwei nennen, bei der ein besonderes Augenmerk auf die "geführte Meditation" gelegt wird. "Wir gehen einen Weg, den noch niemand zuvor gegangen ist. Das hat Mut gekostet", lobte Loretta Steinhäuser ihre Absolventen. Strahlend nahmen die elf ihre Zertifikate entgegen. Einen weiteren Höhepunkt der Veranstaltung stellte die Gesangseinlage von Lorenga-Trainerin Martina Koch dar.
Das Wort "Lorenga" steht für "Loslassen", "Regeneration" und "ganzheitlich gesund bleiben". Es handelt sich dabei um eine Entspannungsmethode, die der Stressbewältigung dienen soll - sowohl im Rahmen der privaten, als auch der betrieblichen Gesundheitsförderung. "Wir berühren die Menschen von Kopf bis Fuß, damit sie überhaupt merken, wo sie verspannt sind", veranschaulichte Loretta Steinhäuser eine ihrer Praktiken. Sie kümmert sich also um jene "Kranke", die eigentlich gesund sind.

"Entspannung ist das, was alle Menschen brauchen", hob Gerhard Wunder, stellvertretender Landrat, hervor und sagte weitere Unterstützung zu. Auch der Coburger Landrat, Michael Busch, wünschte ihr viel Erfolg für die Zukunft.

Für mehr als 20 Unternehmen, staatliche Behörden sowie auch Kindergärten innerhalb und außerhalb des Landkreises Kronach sei das Lorenga-Team nun schon tätig gewesen. Besonders stolz berichtete Loretta Steinhäuser von der engen Zusammenarbeit mit der Hochschule Coburg. "Vor kurzem wurde die erste Bachelor-Arbeit, die sich mit unserer Methode befasst, geschrieben", erzählte sie. Weiterhin wurde ein wissenschaftliches Projekt durchgeführt, bei dem es um die Wirkung der Lorenga-Methode bei Stress ging. Mitarbeiter der Kronacher Polizeiinspektion und des Coburger Landratsamts erhielten zwei Ma pro Woche eine Stunde Lorenga am ihrem Arbeitsplatz. "Was macht ,Lorenga' mit den Beamten?" - Diese Frage gilt es für Loretta Steinhäuser zu beantworten. Voraussichtlich Ende Oktober wollen die Wissenschaftler zusammen mit der Lorenga-Gründerin die Studien-Ergebnisse der Öffentlichkeit präsentieren. Für die Zukunft sei außerdem die Errichtung eines Lorenga-Zentrums in Kronach geplant.


Die Absolventen
Lorenga-Trainer der Stufe eins:
Elke Weber, Daniela Löhnert, Sebastian Buckreus, Martina Koch, Gitta Eppler, Petra Jörg, Corinna Wolf, Karin Müller
Lorenga-Trainer der Stufe zwei:
Andrea Werner, Brigitte Hauck, Simone Schönmüller