Bestätigt wurde dies jüngst bei Leistungsprüfungen, als die Kehlbacher Feuerwehrfrauen und -männer ihre Einsatzbereitschaft unter Beweis stellten. Insgesamt 16 Aktive, darunter eine sechsköpfige Jugendgruppe, legten das Leistungsabzeichen in den Stufen I, III, IV und V ab.

Kommandant Klaus Löffler dankte seinen Kameradinnen und Kameraden für ihre Fortbildungsbereitschaft. Von der guten Entwicklung der Wehr waren auch die Prüfer, Kreisbrandinspektor Hans-Ulrich Müller, Kreisbrandmeister Harald Meyer und Kreisbrandmeister Klaus Dressel, sehr angetan. Fast alle der 20 Aktiven der Kehlbacher Wehr hätten an den Leistungsprüfungen teilgenommen, wurde festgestellt.

Auch der federführende Kommandant der Steinbacher Feuerwehren und zugleich Zweite Bürgermeister Christian Schulz (CSU) freute sich mit den Kehlbachern über den guten Ausbildungsstand ihrer Feuerwehr.
Das vom Gemeinderat in Aussicht gestellte Feuerwehrauto sei in Kehlbach gut aufgehoben.

Die erfolgreichen Aktiven waren: Andreas Büttner, Dominik Fehn, Klaus Löffler, Carina Neubauer, Florian Neubauer, Kevin Köhler, Linda Schnappauf, Melanie und Michael Wich, Tobias Neubauer, Adrian Scherbel und Matthias Schnappauf (alle Stufe I); Tobias Langer (Stufe III); Daniel Fehn und Rüdiger Wolf (Stufe IV); Holger Scherbel (Stufe V). wvk