So bunt und lebendig wie der Alltag in der Lebenshilfe Kronach war auch die Veranstaltungsreihe zum Jubiläum, in die sich seit dem Auftakt am 7. März alle Fachbereiche mit den verschiedensten Aktionen mit eingebracht hatten. Der offizielle Festakt war am 4. Mai mit zahlreichen Kooperationspartnern sowie Vertretern aus Politik und Kirche im Kronacher Kreiskulturraum. Die Festrede hielt Landtagspräsidentin Barbara Stamm. Am Samstag nun schmiss die Lebenshilfe eine große Abschlussparty - und viele, viele kamen.

Beim kunterbunten Unterhaltungsprogramm war an alle gedacht. Nachmittags freuten sich vor allem die Kinder und Jugendlichen über jede Menge tolle Spielangebote sowie Musik und Tanz in der Kinderdisco. Am Abend ging es mit einer Disco für Erwachsene und einen lustigen Auftritt der Theatergruppe der "Offenen Hilfen", "Die Insider", weiter. Den ganzen Tag über war DJ Georg Mäusbacher im Dauereinsatz, der ein gutes Händchen bei seiner Musikauswahl hatte und damit voll den Geschmack des feierlustigsten Völkchens traf.

Dank an die "Zechgemeinschaft"

Nachmittags wurden die Besucher von der Lebenshilfe-Vorsitzenden Ulrike von Prince willkommen geheißen sowie abends von ihrem Stellvertreter Christian Behner. Ihr Dank galt einmal mehr der "Zechgemeinschaft Neukenroth" sowie insbesondere Norbert Fleischmann, die wieder alles toll vorbereitet hatten. Sehr freuten sie sich über den guten Verlauf des Jubiläumsjahres mit vielen Veranstaltungen, die durchwegs auf regen Zuspruch und allgemeine Begeisterung gestoßen waren.

Gleiches gilt auch für die Abschlussparty, bei der am Ende eines langen Jubiläumsjahres keinerlei Verschleißerscheinungen auszumachen waren. Im Gegenteil: Jung und Junggebliebene liefen noch einmal zu großer Form auf. Die Katholische Jugend Kronach bot lustige Spiele an, an der sich die Jungen und Mädchen gerne beteiligten. Unter Dauerbelagerung war auch die Schminkstation des Kreisjugendrings, an der man sich in die fantasievollsten Figuren verwandeln lassen konnte.

Auftritt der Theatergruppe

Höhepunkt des abendlichen Programms war der herzerfrischende Auftritt der Theatergruppe der "Offenen Hilfen", "Die Insider", für die es viele Lacher Applaus gab. Die Darsteller verrieten dabei, wie es tatsächlich bei einer Dienstbesprechung der "Offenen Hilfen" so zugeht und schlüpften dabei in die verschiedensten Rollen. Thema der Sitzung war natürlich das Jubiläum und wie man dieses gebührend feiern könne. Dabei sprudelten die lustigsten Ideen - beispielsweise gar ein Auftritt in "Bauer sucht Mann" oder vielleicht doch mit Wassergymnastik? Auf alle Fälle braucht es etwas Leckeres zu Essen: Am liebsten Sauerbraten mit Klößen.

Nach dem mit großem Applaus bedachten kleinen Theaterstück war noch lange nicht Schluss. Vielmehr wurde bis in den späten Abend hinein weiter gefeiert und getanzt. Was für ein schöner Abschluss eines rundum gelungenen Jubiläumsjahres, das seinen Platz als weiterer Meilenstein in der Geschichte der so segensreichen Einrichtung sicher hat. Aus bescheidensten Anfängen heraus werden hier mittlerweile rund 500 Menschen vom Säugling bis ins hohe Alter nachhaltig gefördert, betreut und unterstützt.