Wer an den letzten Wochenenden am Proberaum des Musikvereins Steinwiesen vorbeikam, konnte sich schon einmal erfreuen an wunderschöner Blasmusik, dargeboten von den besten Aktiven im Landkreis. Fast 70 junge Musiker studierten mit Kreisdirigent Roman Steiger einen stimmungsvollen musikalischen Leckerbissen ein.

Dabei werden fast ausschließlich Arrangements von Kurt Gäble zu hören sein werden - und das aus gutem Grund, konnte dieser doch vom Kreisverband Kronach des Nordbayerischen Musikbunds für zwei Workshops gewonnen werden: am Freitagabend mit dem Kreis-Seniorenorchester 50+ und am Samstag mit dem Kreisauswahlorchester Kronach.

Roman Steiger ist voller Vorfreude auf das Wochenende mit den beiden Workshops sowie dem gemeinsamen Konzert der beiden Orchester am Sonntag in Steinbach am Wald. "Das wird eine Supersache, von Kurt Gäble den letzten Feinschliff und Impulse für seine Stücke zu bekommen", ist sich der Kreisdirigent sicher, der sich begeistert von den Arrangierkünsten und dem Einfallsreichtum des Vollblutmusikers zeigt.

Gäble, vor allem bekannt als Komponist des Stückes "Wir Musikanten", habe viele hervorragende, für Vereine spielbare Arrangements geschrieben. Den Menschen hinter diesen Stücken persönlich kennenzulernen und die Hintergründe zu seinen Werken zu erfahren, werde sicherlich ein unvergessliches Erlebnis.

Besonders stolz ist man, Gäbles ganz neue Komposition "Owinia" als Erstaufführung darbieten zu dürfen. Bei dem Auftragsstück geht es um ein tragisches Flugzeugunglück. "Es ist uns eine Ehre, das Stück, das erst jetzt zu unserer letzten Probe fertig geworden ist, als allererstes Orchester spielen zu dürfen", betont Steiger, der wieder ein sehr abwechslungsreiches und breitgefächertes Programm ausgewählt hat.

So ist bei dem Konzert erneut wieder alles dabei: konzertante und traditionelle Stücke, Filmmusik, Easy-Listening-Musik und mit dem "Klang der Alpen" sogar Bergmusik. Highlights werden die Kompositionen "Celtic Flutes" mit dem Solo für zwei Querflöten von Andrea Löffler und Marina Neubauer sowie "Gabriellas sång". Der Song aus dem Film "Wie im Himmel" wird von Eva Friedrich gesungen, die seit 2013 Gesang und Musiktheater an der Universität der Künste in Berlin studiert und jüngst erst bei der diesjährigen Klassik-Akademie als Gesangssolistin ihr Publikum verzauberte.

Die vom Kreisauswahlorchester zum Klingen gebrachten Stücke sind überwiegend in der Oberstufe angesiedelt. Voraussetzung, um bei der Kreisauswahl mitwirken zu dürfen, ist das D2-Leistungsabzeichen in Silber oder höherwertig. "Es macht sehr viel Spaß, gerade mit unseren jungen, engagierten und motivierten Musikern zu arbeiten. Sie alle verfügen über ein großartiges Können", schwärmt Steiger. Diese hochqualifizierten jungen Leute gelte es, zu fordern und zu fördern.

Die Konzerte haben ein äußerst hohes Niveau erreicht, das Jahr für Jahr aufs Neue das Publikum begeistert. Das Kreis-Seniorenorchester 50+ wird den ersten Teil des Konzertes bestreiten; ebenfalls überwiegend mit Arrangements von Kurt Gäble. Durch das Programm führt Stephanus Neubauer, während beim Konzertteil des Kreisauswahlorchester Roman Steiger moderiert. Die Bewirtung und die gesamte Organisation obliegen dem Musikverein Steinbach am Wald. Der Eintritt ist frei. Spenden für die musikalische Jugendarbeit im Kreis Kronach werden erbeten.