17 Verwarnungen und 15 Anzeigen sind das Ergebnis einer Geschwindigkeitskontrolle der Verkehrspolizei Coburg am Sonntag in der Zeit von 11 bis 16 Uhr auf der Bundesstraße 173 bei Küps. Der Spitzenreiter unter den Rasern wurde bei erlaubten 100 km/h deutlich zu schnell gemessen. 174 km/h zeigte das Messgerät den Beamten an.

Den Fahrer des Krades erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot von mindestens drei Monaten.