"Wir möchten die Schlachtung aufrecht erhalten. Doch momentan wissen wir einfach nicht, wie", sagt ein Mitglied der Kronacher Schlachthof GmbH & Co. Betriebs-KG, die den Schlachthof betreibt.

Eingebrochene Schlachtzahlen, Investitionsstau und eine überforderte Geschäftsführung: Die Liste der Probleme des Kronacher Schlachthofs ist lang. Nun haben die KG-Mitglieder den CSU-Landtagsabgeordneten Jürgen Baumgärtner um Hilfe gebeten. Der hatte sich bereits 2018 für den Schlachthof stark gemacht - der Kreistag hatte finanzielle Hilfe bewilligt. Doch die hatte die Kommanditgesellschaft überraschend abgelehnt.

Baumgärtner ist sich sicher: Wird jetzt nicht gehandelt, gehen im Kronacher Schlachthaus bald die Lichter aus. Was er den Verantwortlichen vorwirft, wie akut die Lage ist und welche Pläne es zur Rettung des Schlachthofs gibt, lesen Sie auf infranken.de.