Irgendwie wollte sie wohl nicht gehen und der Kronacher Ladenbesitzer wusste scheinbar auch nicht mehr weiter. Als die Polizei in das Geschäft kommt und eine 46-Jährige hinauskomplementieren möchte, ist diese immer noch nicht zu beruhigen. Das Tragische an der Geschichte ist: die Frau ist die Lebensgefährtin des Kronachers.

Die Frau weigerte sich standhaft das Geschäft zu verlassen, weshalb erst eine Polizeistreife anrücken musste, um ihr einen Platzverweis zu erteilen. Diese reagierte nicht allzu einsichtig und titulierte einen Beamten als "Arschloch" und bekräftigte ihre fehlende Kooperationsbereitschaft mit einem Tritt gegen dessen Schienbein. Die Polizisten nahmen die Dame in Gewahrsam und stellten bei ihr 1,92 Promille fest.

Sicher ist, dass die Frau Anzeigen wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten erwartet. Ob sie auch eine Trennung von ihrem Lebensgefährten erwarten kann, ist hingegen nicht bekannt.