Die Helios-Frankenwaldklinik nimmt nur noch Notfälle auf. Diese Nachricht erreicht die Redaktion am späten Dienstagnachmittag (24.November 2020).

Der Pressesprecher der Klinik, Stefan Studtrucker, erklärt dazu: "Auf Anordnung des Landratsamts nimmt die Frankenwaldklinik derzeit nur Notfall- und Covid-Patienten auf." Auch Entbindungen werden weiterhin aufgenommen. Terminpatienten und weitere Behandlungsfälle müssen dementsprechend warten: "Patientinnen und Patienten, deren Behandlungstermin deswegen verschoben werden muss, werden von unseren Sekretariaten kontaktiert." Die Maßnahme gelte vorübergehend bis 7. Dezember, sagt der Pressesprecher.

Was sind die Gründe für diese Entscheidung?

Wie es zu dieser Entscheidung des Gesundheitsamts gekommen ist, lässt sich am Dienstagabend noch nicht mit Sicherheit sagen. Das Landratsamt werde sich am Mittwoch dazu äußern, erklärt Pressesprecher Alexander Löffler. Auch Klinik-Pressesprecher Studtrucker kann am Abend noch keine genauen Gründe nennen.

Zuletzt wurden in der Frankenwaldklinik zwei PCR-Reihentests mit allen Mitarbeitern und Patienten vorgenommen, zweimal rund 660 Abstriche. 38 Mitarbeiter befinden sich noch am Dienstag in Quarantäne. Auf der Intensivstation wird derzeit kein Corona-Fall behandelt. 29 Patienten sind auf den Normalstationen aufgrund einer Covid-19-Infektion isoliert.

Der Inzidenzwert, den das Landratsamt am Dienstagabend bekannt gab, liegt bei 290,67. Damit hat der Landkreis Kronach deutschlandweit einen der höchsten Werte.